Di, 17. Juli 2018

Betrug im Internet

04.01.2018 16:54

Im Liebesglück abgezockt

Fiesen Internetbetrügern ist eine Wolfsbergerin (47) aufgesessen. Über ein Jahr lang hatten ihr Unbekannte die große Liebe und falsche Projekte in Afrika vorgegaukelt. Die Frau überwies in guter Hoffnung 50.000 Euro an die Gauner. Erst als der Kontakt abbrach, wurde sie stutzig und erstatte schließlich Anzeige.

Mit einem falschen Facebook-Profil gab sich der Kriminelle als erfolgreicher afrikanischer Geschäftsmann im Internet aus. Eine Wolfsbergerin fiel auf diese Masche hinein und musste ordentlich Lehrgeld zahlen - 50.000 Euro überwies die Frau an die Unbekannten.

"Bei dem Vorfall handelt es sich um organisierte Internetkriminalität", erläutert ein Polizist: "Die Täter knüpften mit einem perfekt aufgebauten Facebook-Profil Kontakt zu ihrem Opfer und erzählten, dass sie ein Einkaufszentrum in Afrika errichten wollen." Sie spielten der Wolfsbergerin auch die große Liebe vor.

Insgesamt tätigte die offensichtlich aus Liebe blinde Frau 15 Überweisungen, bis sie den Betrug bemerkte.

Christian Spitzer, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.