Kunstprojekt

Roboter Lucy soll Millennials zu Sex verhelfen

Es gibt nichts, was es nicht gibt. So wie Sexbot Lucy. Ein Roboter, der einen eigenen Instagram- und Twitter-Account hat und jedem eine heisse Antwort schickt, der ihr eine Message zukommen lässt. Das Kunstprojekt, das derzeit in New York ausgestellt ist, soll jungen Menschen zu mehr Sex verhelfen - und sie weg von ihrem Smartphone bringen.

Die Künstlerin Maggie West hat Lucy ursprünglich für das Museum of Sex in New York entworfen. Inspiriert wurde sie dazu, als sie bemerkte, wie widersprüchlich der Sexualtrieb der Millenials in den Medien dargestellt wird. Einerseits würden sie ständig auf der Suche nach dem nächsten One-Night-Stand auf Tinder sein, andererseits aber sowieso nur ständig auf das Handy starren und mit Pornos und Selbstbefriedigung schon zufrieden sein. Sexbot Lucy ist die satirische Antwort auf diesen Widerspruch.

#Jeder kann ihr schreiben

Lucy hat auch eine eigene Hintergrundgeschichte: Sie kommt vom Planeten Xeron, wo sie von Wissenschaftlern erschaffen wurde, weil die jungen Menschen nur mehr online waren und keine Lust mehr auf realen Sex hatten. Der Sexbot sollte die Bewohner des Planeten vor dem Aussterben bewahren. Lucy hatte jedoch eher Lust auf Reisen und kam so auf die Erde. Als sie bemerkte, dass auch hier die jungen Menschen lieber mit dem Handy agieren, kam sie auf die Idee, ihnen mittels Online-Kommunikation zu mehr Sex zu verhelfen. Schreibt man ihr also eine Nachricht über Twitter oder Instagram erhält man immer eine sexy Antwort. Nach dem heissen Chat sollen die Menschen nämlich zu heissem Sex im Bett bewogen werden.

#Lucy hat schon Fans

Auf Twitter und Instagram hat Lucy schon einige Fans. Mit Sprüchen wie "Empty my junk into my spamfolder" zeigt sie auch wie lustig sie ist. Schließlich ist das Ganze ein satirisches Kunstprojekt. Wer keine Lust auf Sex hat, aber gern hätte, kann ihre Künste aber ja trotzdem mal ausprobieren, oder um es mit Lucys Worten zu sagen: "We don't need WIFI to connect."

Jänner 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr