Bloggerin der Woche

"Als Mutter bleibt der Blog oft auf der Strecke!"

In dem Blog CountryCarrie geht es um Themen wie Gesundheit und Lifestyle, aber auch das Mama-Dasein wird thematisiert. Sabine (28) möchte mit Postings rund um die Schwangerschaft und alltäglichen Aufgaben den Usern eine perfekte Mischung und vor allem Abwechslung zu klassischen Beauty-Blogs bieten. City4U sprach mit ihr:

#1. Wann und warum hast du zu bloggen begonnen?

Intensiv blogge ich jetzt seit 2015. Mein Blog ist also noch verhältnismäßig jung. Begonnen habe ich, weil es mir immer schon Spaß gemacht hat, neue Produkte und Trends auszuprobieren und schon vor der Gründung von CountryCarrie oft von Freundinnen nach meiner Meinung gefragt wurde. Irgendwann dachte ich mir dann, warum nicht das Internet daran teilhaben lassen.


#2. Welchen Service kann ein Blogger seinen Lesern bieten, den andere Medien nicht bieten können?

Ich habe meinem Blog als reinen Beauty- und Lifestyleblog begonnen. Seit ich 2016 Mutter geworden bin (und da ich Anfang Jänner 2018 unser zweites Wunder erwarte), fließen natürlich immer wieder Beiträge zu den Themen Schwangerschaft, Baby und Familie zwischendurch mit ein, aber auch Posts dazu, wie man als junge Mutter trotzdem noch Frau bleibt. Diese Mischung macht den Blog einzigartig und kommt bei meinen Lesern sehr gut an.

#3. Was war dein größter Fehler in Bezug auf das Bloggen und was hast du daraus gelernt?

Mein größter Fehler bisher war es, einfach drauf los zu schreiben und zu erwarten, dass die Leser von alleine kommen. Natürlich verirrt sich auch am Anfang immer wieder jemand auf deinen Blog, aber gerade als Newcomer in dem Bereich muss man darauf achten, sich ein Netzwerk aufzubauen, im Social Media aktiv zu sein und sich selbst zu bewerben. Ab einem gewissen Bekanntheitsgrad geht es dann aber leichter.

#4. Erzähl uns über deinen stolzesten Blog-Moment?

Die Momente, in denen Kommentare von Lesern zu meinen Beiträgen kommen, erfüllen mich immer mit Stolz. Denn da wird mir erst richtig Bewusst, dass es da draußen Leser gibt, die meine Meinung interessiert und die regelmäßig meinen Blog verfolgen. Sich mit den Lesern dann noch übers Social Media zu verbinden und auch hier Feedback zu bekommen ist für mich das Tüpfelchen auf dem i :)

#5. Was frustriert dich am meisten am Bloggen?

Manchmal haben auch Blogger Schreibblockaden. Solche Durststrecken, in denen ich absolut nicht weiß, über was ich schreiben möchte und wie es weiter gehen soll mit dem Blog, finde ich dann sehr frustrierend.

#6. Was und wie möchtest du im nächsten Jahr verbessern und was erwartest du dir in Zukunft von deinem Blog?

2017 war auch auf dem Blog etwas chaotisch - mein erstes Jahr als Mutter hat mich oft ziemlich gefordert und der Blog blieb auf der Strecke. Auch wenn ich jetzt mein zweites Baby erwarte, hoffe ich, das 2018 besser hinzubekommen und meinen Lesern wie gewohnt regelmäßig Beiträge liefern zu können. Die ersten Wochen mit Baby Anfang des Jahres werde ich mir aber "blogfrei" nehmen, bis sich das Familienleben in der neuen Konstellation wieder halbwegs eingespielt hat. In Zukunft hoffe ich natürlich darauf, meine Reichweite wie bisher weiter ausbauen zu können und meinen Lesern regelmäßig spannenden Content zu liefern.

#7. Verdienst du bereits Geld über deinen Blog und wie genau funktioniert das?

Natürlich träumt fast jeder Blogger davon, irgendwann mit seiner Leidenschaft etwas Geld zu verdienen, aber bis es soweit ist, steckt man viel Mühe und Herzblut in sein Hobby. Ich wurde im letzten Jahr von verschiedenen Unternehmen kontaktiert und hatte auch eine Hand voll kleinerer Kooperationen. Reich wird man davon natürlich nicht, gerade wenn man noch dabei ist, seine Reichweite zu vergrößern. Aber das dran bleiben lohnt sich, denn auch kleinere Blogger sind immer wieder gefragt bei Unternehmen.

#8. Was waren die grundlegendsten Veränderungen in deinem Leben seitdem du bloggst?

Ich finde es immer sehr witzig, wenn mich Freunde und Bekannte auf meinen Blog ansprechen. Die Reaktionen sind immer sehr positiv, auch Familie und Bekannte, die nicht zu meiner Zielgruppe gehören, sind immer sehr interessiert an dem, was ich schreibe und wie denn das mit dem Bloggen so funktioniert.

#9. Was war deine größte Errungenschaft außerhalb des Bloggens?

Neben meiner jungen Familie war meine größte Errungenschaft bisher, vor der Geburt unserer Tochter auch im Berufsleben sehr erfolgreich gewesen zu sein. Ich habe einige Jahre das Marketing einer internationalen Unternehmensgruppe mit Sitz in Oberösterreich geleitet und konnte so viel Erfahrung im Bereich Eventmanagement und PR sammeln. Nebenbei habe ich auch mein Masterstudium im Bereich Online Marketing erfolgreich abgeschlossen.

#10. Was würdest du jemanden raten, der auch einen Blog starten möchte?

Am wichtigsten ist es, sich vor Blogstart ein Konzept zu überlegen und die gesamte Seite danach auszurichten. Auch wenn es immer verlockend ist, einfach mal los zu starten, sollte man doch relativ früh wissen, auf welche Themen man sich konzentrieren möchte und wie der Blog aussehen soll. Auch ein Redaktionsplan macht Sinn, gerade für die erste Zeit, damit man seinen Lesern hochwertigen Content zur Verfügung stellen kann.

Name: Sabine Strassmair
Alter: 28
Beruf / Studium (während dem Bloggen): Marketing / momentan Karenz
Blogs, denen ich folge:innenaussen.com, giveherglitter.com
Lieblingsort in Wien: Schönbrunn
Nächstes Reiseziel: Mit zwei kleinen Kindern wahrscheinlich erstmal Österreich ;)

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr