So, 21. April 2019
27.12.2017 10:17

In Haus verirrt

Rehbock in Sbg auf der Suche nach einer Herberge

Ein kleiner Rehbock war im Flachgau offenbar auf Herbergssuche. Es hatte sich in das Haus einer Stroblerin verirrt und weigerte sich partout, das Haus wieder zu verlassen. Die Bewohnerin alarmierte in der Not die Polizei. Ein Jäger fing das Wild ein. Jetzt wird es in professionellen Händen aufgepäppelt.

Tierischer Einsatz mit gutem Ausgang: Ein junger Rehbock verirrte sich am Samstag ins Vorhaus einer Stroblerin und weigerte sich, dieses wieder zu verlassen. Die Frau schlug auf der örtlichen Inspektion Alarm. "Ich dachte zuerst, das wäre ein Spaß", berichtet Polizist Heinrich Leitner. Natürlich machte er sich trotzdem auf den Weg zu der Dame und ihrem tierischen Besuch.

Jäger fing Wild ein
Und tatsächlich: Der Bock erwies sich auch beim Anblick des Polizisten als störrisch und kooperierte nicht, weshalb zur Sicherheit ein Jäger gerufen wurde. Dieser konnte schnell Entwarnung geben, das Wild war unverletzt. Um es einfangen zu können, musste der Bock "geblendet" , also ihm ein Tuch über den Kopf gezogen werden. "Der Jäger hat den Rehbock dann aufgehoben wie ein kleines Kind", so Leitner.

Mit Reh auf dem Schoß und dem Polizisten als Chauffeur ging es zum Gasthof Kleefeld, wo man sich mit Wildzucht auskennt. "Dort wird der Bock jetzt aufgepäppelt, bis er groß und kräftig ist", freut sich Leitner für das Tier.

Iris Wind, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Pack-Derby Sturm - WAC
LIVE: Duell um Europa wird zum Duell der Juwele
Fußball National
Riegler im Zentrum
LIVE: Kann der St. Pöltner Fischer Bullen angeln?
Fußball National
„Verfluchte“ Bullen
Albtraum? „Gazzetta“ macht sich um Salzburg Sorgen
Fußball International
Lenker eingeklemmt
SUV und Microcar zusammengeprallt: Zwei Verletzte
Niederösterreich
Gefesselt, geknebelt!
Räuber kamen nachts: Tortur für Mutter und Tochter
Niederösterreich
In Mähwerk gefasst
Mit Rasenmäher-Klingen vier Finger abgetrennt
Niederösterreich
Meister der Top-Ligen
Ronaldo stellt mit Italien-Titel neuen Rekord auf!
Fußball International
Österreich-Reaktionen
Staatsspitze: „Barbarischer Akt“ in Sri Lanka
Österreich
Polizei angerufen
13-jährige Vermisste aus Linz wieder aufgetaucht
Oberösterreich
Deutsche Daten warnen
Hooligan und rechtsextrem - Schnittmenge erkennbar
Fußball International
City holt sich Platz 1
„Wunderkind“ trifft - „Revanche-Drama“ blieb aus
Fußball International
Madrider Geldregen
Real: Lukrativster Sponsorenvertrag aller Zeiten?
Fußball International

Newsletter