Fr, 26. April 2019
25.12.2017 13:41

Fernseher fing Feuer

Feuerwehreinsätze am Heiligen Abend

Insgesamt fünf Feuerwehren mussten am Heiligen Abend zu einem Wohnungsbrand in der Gemeinde Finkenstein ausrücken. Gegen 22.15 Uhr ging dort ein Fernsehgerät in der Wohnung einer 41-Jährigen in Flammen auf. Die Frau und ihre beiden Kinder (16 und 22) mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

"Aus noch unbekannten Gründen geriet das TV-Gerät im Wohn-Schlafraum in Brand. Vermutlich dürfte der Fernseher jedoch implodiert sein", schildert ein Polizist: "Die 41-jährige Mieterin alarmierte per Notruf die Einsatzkräfte. Infolge der Rauchentwicklung erlitten die Frau, sowie ihre 22-jährige Tochter und ihr 16-jähriger Sohn vermutlich eine Rauchgasvergiftung. Sie wurden mit der Rettung zur weiteren Behandlung in das LKH Villach eingeliefert."

Die fünf im Einsatz stehenden Feuerwehren gelang es mit Atemschutztrupps das glosende TV-Gerät ins Freie zu bringen sowie die Flammen einzudämmen.

Auch in Klagenfurt musste die Berufsfeuerwehr zu einem Einsatz ausrücken. Laut Feuerwehr wurde offensichtlich ein Ofenrohr in einem Nebengebäude nicht fachgerecht eingebaut, wodurch die Zwischendecke in Brand geriet. Personen waren jedoch nicht gefährdet.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
In flagranti ertappt
Autoeinbrecher auf Flucht gegen Baum geprallt
Burgenland
Fragwürdige Geldflüsse
Rechnungshof-Rüge für „Wienwoche“ der Grünen
Österreich
Das Sportstudio
Austria-Gerücht, Suljovic-Comeback & „Eis-Cordoba“
Video Show Sport-Studio
„Family first“
Bohlen sagt Veröffentlichung des neuen Albums ab
Video Stars & Society
Hit am Samstag
Dortmund - Schalke: Die größten Derby-Schlachten
Fußball International
War nicht angeschnallt
Pkw gegen Bim geprallt: Baby schwer verletzt
Steiermark
Gleichstellung mit Rad
Nationalrat beschloss neue Regeln für E-Scooter
Elektronik

Newsletter