Nicht schon wieder!

Die nervigsten Vorsätze für das neue Jahr

Jedes Jahr die gleiche Leier: Man nimmt sich vor gesünder zu essen, mehr Sport zu treiben, weniger Alkohol zu trinken und mit dem Rauchen aufzuhören. Nur die wenigsten davon werden durchgehalten, manche von ihnen überdauern nicht einmal den offiziellen "Wirf-deine-Jahresvorsätze-über-Bord-Tag" am 17. Jänner. City4U hat die vier nervigsten Neujahrsvorsätze rausgekramt.

Wer kennt das nicht. Ende Dezember nimmt man sich die Dinge vor, die man unbedingt ändern oder besser machen möchte. Voller Motivation hält man bis circa 3. Jänner durch und dann wird das Ganze auf das kommende Jahr hinausgeschoben. City4U hat die vier nervigsten Vorsätze, die ihr euch besser gar nicht vornehmen solltet, weil sie so gut wie nicht zu schaffen sind - und dann startet das neue Jahr gleich mit einem Misserfolg. Und das wollen wir wohl kaum.

#Nächstes Jahr mache ich mehr Sport!

Oh come on! Wenn du bis jetzt nicht mehr Sport gemacht hast, liegt es vermutlich daran, dass du nicht gerne Sport machst. Warum also vornehmen? Es wird zu 99,9 Prozent nicht funktionieren.

#Nächstes Jahr esse ich gesünder und/oder weniger!

Gleichzusetzen mit dem Vorsatz ein paar Kilos abzunehmen. Natürlich, gesunde Ernährung ist ein netter, frommer Wunsch, aber mal ehrlich? Wer stellt sich gerne nach der Partynacht in die Küche und brät sich Tofu in so gut wie keinem Öl? Richtig - niemand!

#Nächstes Jahr trinke ich weniger/keinen Alkohol!

Je nachdem wie wild die Silvesterparty war, hat man bei diesem Vorsatz die Chance, dass er eventuell eine ganze, wenn nicht sogar zwei Wochen anhält. Spätestens jedoch bei der Geburtstagsfeier der besten Freundin werfen wir alle guten Vorsätze zum Thema Alkohol über Board.

#Nächstes Jahr werde ich mich wie ein Erwachsener verhalten!

Allein der Vorsatz zeigt, wie unerwachsen man ist.

Unser Tipp: Eine Liste mit den Dingen anlegen, die man nicht ändern möchte. Dann ist das Erfolgserlebnis garantiert!

Dezember 2017

Was sind eure Neujahrsvorsätze? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.