Retter in der Not

Die Wiener Feuerwehr täglich im tierischen Einsatz

Nicht nur bei Bränden oder Überschwemmungen rückt unsere Berufsfeuerwehr aus. Immer öfter sind die Retter auch im tierischen Einsatz unterwegs. Heuer bereits mehr als 700-mal! Dabei müssen sie in jedem Einzelfall besonderes Fingerspitzengefühl beweisen, sei es in luftigen Höhen oder bei gefährlichen Tieren.

So wollte heuer etwa auch eine Königspython die letzten Sonnentage genießen. Das passende Plätzchen dafür fand die Würgeschlange in einem Brigittenauer Kindergarten. Sechs Feuerwehrmänner fingen sie dort mit einem Netz ein. Andere Einsätze spielen sich mit harmlosen Tieren, aber in gefährlicher Höhe ab, wenn reisefreudige Kätzchen aufs Hausdach klettern und keinen Weg zurück finden.

Schweres Werkzeug für knifflige Fälle
Schweres Werkzeug benötigen die Retter in Not bei festgeklemmten Vierbeinern, zuletzt bei einem Welpen in einer Rolltreppe oder einer Katze in einem Spalt zwischen Garage und Geräteschuppen. "Zu den 700 Einsätzen, bei denen Tiere aus Zwangslagen befreit wurden, kommen noch mal genauso viele Einsätze unseres Feuerwehr-Imkers im Zusammenhang mit Bienen und Co.", so die Feuerwehr.

Und was waren die letzten Einsätze? Eine Fledermaus, die durch ein offenes Fenster in eine Wohnung geflattert war und über dem Bett eines Wieners hing, und ein Dachs, der sich im Zaun eingeklemmt hatte.

Maida Dedagic, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.