19.12.2017 10:06 |

Schock in Russland

Polizei fällt über Gäste in Nachtklub her

In der westrussischen Stadt Jelez sorgt ein Polizeieinsatz in einem Nachtklub für Aufsehen: Unzählige Polizisten stürmen in das Lokal, reißen Männer scheinbar grundlos zu Boden, treten auf sie ein, setzen sogar Taser ein und nehmen einige Personen fest - und das Verwunderliche: Keiner der Angegriffenen wagt es, sich zu wehren.

Nachdem das Überwachungsvideo vom 18. November 2017 aus dem "Karakum"-Nachtklub aufgetaucht ist, war das Entsetzen groß. Das brutale Vorgehen der Polizei wurde in Russland scharf kritisiert, wie die britische "Daily Mail" berichtet.

Die Polizei findet an dem "Überfall" nichts Verwerfliches - sie rechtfertigt ihren Einsatz damit, dass in dem Klub narkotisierende Substanzen verkauft werden und man den Tätern so das Handwerk legen wollte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen