19.12.2017 09:14 |

Anzeige erstattet

Freilaufender Schäferhund verletzte Frau und Pudel

In Wilhelmsburg im Bezirk St. Pölten-Land hat am Freitagabend ein freilaufender Schäferrüde eine Pensionistin und deren Pudel attackiert. Die 79-Jährige wurde nach Polizeiangaben vom Montag ebenso verletzt wie ihr Vierbeiner. Die Frau wurde in das Universitätsklinikum St. Pölten transportiert, der Hund in eine Tierarztpraxis gebracht.

Nach Angaben der Landespolizeidirektion zog sich die Pensionistin bei dem Angriff durch den Schäferhund blutende Wunden an beiden Händen zu. Der Pudel wurde an der Bauchdecke schwer verletzt.

Hundehalter wurde angezeigt
Der Schäferrüde wurde in der Folge auf dem Grundstück des abwesenden Hundehalters gesichert verwahrt und von einer Betreuungsperson übernommen, berichtete die Polizei. Der Hundehalter wird wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter