19.12.2017 09:09 |

Brutalo-Attacken

Welle der Gewalt im Innsbrucker Nachtleben

Messer-Attacken, Schlägereien, Überfälle, Drohungen und Co.: Im Innsbrucker Nachtleben kam es in jüngster Zeit immer wieder zu brutalen Gewaltexzessen mit teils schwer verletzten Opfern - von vorweihnachtlichem Frieden keine Spur! Die "Krone" fasst die wildesten Auseinandersetzungen noch einmal zusammen.

"Diese Gegend sieht mich schon lange nicht mehr." Oder: "Heutzutage musst du dir wirklich überlegen, ob du alleine nach Hause gehst, ja ob du dich in der Nacht überhaupt noch auf die Straße trauen sollst." Hört man sich in Innsbruck um, macht sich unter vielen Nachtschwärmern zunehmend Unsicherheit breit. Nach der jüngsten Gewalt-Serie ist das aber auch kein Wunder:

  • Sonntag Früh gegen 6 Uhr zückte ein 29-jähriger "Staatenloser" in der berüchtigten Bogenmeile ein Messer und stach mehrmals auf einen Südtiroler (27) ein. Offenbar hatten der Verdächtige und dessen Begleiter zuvor die Freundin des Opfers bedrängt. Als der 27-Jährige die Männer vertreiben wollte, eskalierte die Situation.
  • Eineinhalb Stunden davor wurde im Stadtteil Wilten direkt vor einem Nachtlokal ein 27-Jähriger von einem Trio brutal verprügelt. Die Schläge und Tritte waren so heftig, dass der Tiroler sogar das Bewusstsein verlor.
  • In der Nacht auf Samstag beraubten drei Schwarzafrikaner in der Bogenmeile einen Einheimischen (21). Bei der Verfolgung der Täter wurde ein Kollege des Opfers mit einer Glasflasche attackiert und schwer verletzt.

Pistolen-Alarm vor Lokal

  • Am vorangegangenen Wochenende sorgte ein Serbe (18) vor einem berüchtigten Nachtlokal in der Amraser Straße für große Aufregung, indem er mit einer Pistole herumfuchtelte.
  • Genau in diesem Club kam es bereits einige Tage vorher zu einer wilden Rauferei. Bis zu zehn Männer prügelten wie wild auf einen 22-Jährigen ein. Dieser erlitt dabei mehrere Brüche.

Bleibt abschließend nur noch zu hoffen, dass die Welle der Gewalt abreißt und auch im Innsbrucker Nachtleben der Weihnachts-Friede einkehrt.

Hubert Rauth, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Konsel on Tour“
Werner: „Pauli war mein schwierigster Klient“
Fußball National
Causa Rettungsgasse
Datenschutz nun als Hürde für Polizeiermittlungen
Niederösterreich
Neue Details bekannt
Fan-Legende mit Hammer erschlagen!
Wien
Das war der erste Tag
Brodelnde Stimmung beim Start von „Krone“-Fest
Oberösterreich
Stürmer vor Abschied?
Hütter-Kritik an Rebic: „Das passt nicht zu ihm!“
Fußball International
0:1 in Straßburg
Platzt Europa-Traum? Hütter verliert mit Frankfurt
Fußball International
Playoff-Spiel in Bern
Belgrads Pressesprecherin mit Flasche beworfen!
Fußball International
Tirol Wetter
15° / 25°
einzelne Regenschauer
15° / 25°
einzelne Regenschauer
15° / 23°
Gewitter
14° / 25°
einzelne Regenschauer
16° / 22°
Gewitter

Newsletter