Di, 23. April 2019
19.12.2017 08:53

Feuer gefangen

Schwangere (28) beim Einheizen schwer verletzt

Schwere Verbrennungen hat eine schwangere Frau beim Einheizen eines Kachelofens am Montagnachmittag in der Steiermark erlitten. Die 28-Jährige hatte Brandbeschleuniger in das Feuer geschüttet - dadurch kam es zu einer Stichflamme.

Gegen 17.15 Uhr heizte die Schwangere aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld den Kachelofen in ihrer Wohnung ein. Ersten Informationen zufolge dürfte sie dabei unter anderem auch alte Tapeten und Teile von Schalungsplatten verheizt haben.

Da das Feuer aber noch immer nicht ausreichend brannte, schüttete die 28-Jährige einen Brandbeschleuniger in den Ofen. Binnen Sekunden schoss daraufhin eine Stichflamme empor, die Kleidung der Frau fing Feuer.

Verbrennungen im Gesicht, an Brust und Händen
Familienangehörige im Alter von 22 und 26 Jahren, die sich zum Zeitpunkt des Unfalls ebenfalls in der Wohnung befanden, eilten der Schwerverletzten - sie erlitt Verbrennungen im Gesicht, an der Brust sowie an den Händen - zur Hilfe. Mit einer Decke löschten sie zudem am Boden liegende brennende Teile. Dabei erlitt die 26-Jährige eine leichte Brandverletzung an der Hand.

Die 28-Jährige wurde mit Verbrennungen ersten und zweiten Grades vom Roten Kreuz ins LKH Graz eingeliefert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Seine Pläne im Video
Hier spricht LASK-Coach Glasner über Wolfsburg
Fußball National
Bundesliga-Ticker
JETZT LIVE: Rapid in Hartberg voll auf Siegkurs
Fußball International
Supersprint im Video
Mbappe sogar schneller als Bolt beim Weltrekord
Fußball International
Keinen Helm getragen
Bub (9) bei Unfall mit Quad schwer verletzt
Burgenland
Bundesliga-Ticker
JETZT LIVE: Feiert Admira dritten Sieg in Serie?
Fußball National
Bundesliga-Ticker
JETZT LIVE: Wacker Innsbruck macht mächtig Druck
Fußball National
Wie geht es weiter?
Raphael Holzhauser trainiert bei Zweitligist mit
Fußball National
Auch Auto beschädigt
Morddrohung gegen NEOS-Chef: 2 Steirer gefasst!
Steiermark
Plus Geisterspiel
Sterling fordert Punkteabzug bei Rassismus-Eklats
Fußball International
40 Mio. für neue Piste
Flughafen Salzburg: Sperre dauert bis 28. Mai
Österreich

Newsletter