Zum Dahinschmelzen

Das sind die süßesten Geschwister der Stadt

Seit 2012 begeistert Zsolt Nagy (38), Inhaber von Zuckero (12., Breitenfurter Str. 1), beim Bahnhof Meidling die Wiener mit seinen  hochwertigen Desserts, seit 2016 bekommt
er dabei Unterstützung von seiner Schwester Emöke Nagy (34). Frisch, per Hand und mit viel Liebe gebacken. City4U hat die beiden besucht:

"Ursprünglich war Zuckero ein Eissalon", erzählt Emöke. Nun kommen Liebhaber nahezu aller Süßspeisen hier in den Genuss. Egal, ob Torten, Cupcakes oder Eis: Regelmäßig wird mit neuen Kreationen begeistert. Auch glutenfrei, vegan oder zuckerfrei, wenn gewünscht. Die Ideen dazu entstehen ob der eigenen Ernährungsweise sowie aufgrund diverser Kundenwünsche. Zsolt ist als gelernter Koch für die Umsetzung zuständig. "Nichts scheint für ihn unmöglich", so Emöke stolz.

Eis nach wie vor "der Renner"
Am meisten wird jedoch nach wie vor Eis verkauft, mehrere hundert Kilo werden pro Jahr produziert. "Unsere vielfältigen Eissorten werden aus Bio-Milch und nur aus frischen Früchten hergestellt. Wir bieten außergewöhnliche Eissorten auch vegan oder mit Birkenzucker bzw. Stevia gesüßt an." Mittlerweile sind Emöke und Zsolt auch stolze Besitzer eines nostalgischen Eiswagens. "Die Idee dazu ist mir irgendwann in der Nacht gekommen. Er wird vor allem bei Sommerpartys, Firmenfeiern oder Hochzeiten gemietet".

"Wir beide sind ein eingespieltes Team"
"Manchmal ist es natürlich schwer, als Geschwister zusammenzuarbeiten, meist jedoch die beste Kombination, die man sich wünschen kann. Vor allem, weil viel Verständnis füreinander herrscht", sind sie sich einig.

Zahlreiche Keks-Variationen zur Weihnachtszeit
Gerade vor Weihnachten ist ein solcher Zusammenhalt besonders wichtig. Emöke erzählt: "Unsere gemischte und sehr vielfältige Weihnachtsbäckerei wird nur auf Bestellung frisch und per Hand gebacken. Wir bieten auch glutenfreie, vegane und zuckerfreie - mit Birkenzucker gesüßte - Keksvariationen an. Die Anzahl der Bestellungen ist riesig!"
Die Auswahl an Keks-Variationen jedoch Gott sei Dank ebenso.

Dezember 2017

Was meint ihr dazu? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr