14.12.2017 15:38 |

"Krone"-Ombudsfrau

In diesen Fällen sagen wir Danke!

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, in denen uns das gelungen ist!

Probleme mit Kundenservice von TV-Hersteller
Für seinen Fernseher wollte Johann E. aus Niederösterreich die Senderliste am PC ordnen. Das sollte laut Beschreibung auch funktionieren. Trotzdem hatte unser Leser Probleme und kontaktierte deshalb das Kundenservice des TV-Herstellers. Leider konnte ihm dort niemand helfen. Anschließend wandte sich Herr E. an die zuständige Beschwerdestelle und bat schriftlich um Hilfestellung. Aber auch dieser Versuch blieb erfolglos. "Auf den Anruf eines kompetenten Mitarbeiters warte ich bis heute", teilte uns Herr E. mittlerweile sehr verärgert mit. Auf unsere Bitte hat Samsung prompt reagiert und konnte bei der Lösung des Problems helfen.

Kulantes Reisebüro
Anlässlich ihres Geburtstages hatte Sonja S. eine Schiffsreise mit ihrer Freundin von Hongkong nach Singapur gebucht. Leider erkrankte dann die Mutter von Frau S. schwer und musste schließlich im Krankenhaus aufgenommen werden. Da sich der gesundheitliche Zustand der Patientin drastisch verschlechterte, musste unsere Leserin die Reise stornieren. Leider verstarb die Mutter dann kurz darauf. "Da ich keine Reiseversicherung abgeschlossen habe, verlangt das Reisebüro Stornogebühren in der Höhe von 100 Prozent", bat uns die Wienerin um Hilfe. In diesem speziellen Fall hat sich Papageno Touristik nach Überprüfung entschieden, der Leserin ausnahmsweise einen Teilbetrag des Reisepreises zu erstatten.

Abo-TV: Vertragskündigung "verschwitzt"
Probleme mit der Stornierung seines Vertrages für Bezahlfernsehen hatte Johann I. aus Niederösterreich und bat uns deshalb um Hilfe. "Leider habe ich vergessen, bei meinem Anbieter rechtzeitig schriftlich zu kündigen. Da ich derzeit Notstandshilfe beziehe, habe ich Probleme, die monatlichen Beträge weiter zu bezahlen", schilderte Herr I. Auf unsere Anfrage hat Sky den Vertrag kulanterweise vorzeitig beendet.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Supercomputer sicher
Gigantenduell: Messi ist doch besser als Ronaldo
Fußball International
Abend der Superlative
Rammstein: Feuer-Inferno im Ernst-Happel-Stadion
City4u - Szene
Hier im Video
Irre: Ribery in Florenz wie Rocky präsentiert
Fußball International
Beschwerde erhoben
Ort wehrt sich gegen Zuzug muslimischer Familie
Niederösterreich

Newsletter