14.12.2017 15:05 |

Politik

Bürgermeister nach 13 Jahren Vize

4749 Tage harrte Harald Preuner als Vizebürgermeister der Stadt an der Seite von Heinz Schaden aus: Am 14. Dezember 2004 war er als Vize angelobt worden, auf den Tag genau nach 13 Jahren ist er nun Stadtoberhaupt, Bernhard Auinger neuer Vize. Die Angelobungen nahm Salzburgs Landeshauptmann Haslauer vor.

"Ich bin wie jeden Tag zu Fuß von zuhause in Obergnigl ins Schloss Mirabell gegangen", so ein entspannter Bürgermeister Harald Preuner: "Und von dort dann weiter ins Rathaus, wo ich mich mit meiner Frau getroffen habe."

Wie fühlt es sich an, nach 13 Jahren im Chefsessel Platz zu nehmen? "Ich hab’ mich einfach nur gefreut", sagt Preuner, "dass es diesmal geklappt hat." Mit 294 Stimmen Vorsprung in der Stichwahl, wie wir wissen. "Wenn der Herr Auinger auch den Vizebürgermeister annimmt, wird er jetzt auch angelobt", scherzte Preuner danach in Richtung seines SP-Kontrahenten. Zusätzlich wurde auch Andrea Brandner als neue SP-Gemeinderätin angelobt.

Landeshauptmann Wilfried Haslauer lud danach ins K&K-Restaurant am Waagplatz ein: Backhendl für alle! Viel Zeit zum Essen blieb nicht. Auf Preuners Terminkalender: Aufsichtsratssitzung Messe und danach Weihnachtsfeiern der k&k Freiwilligen Schützen, des Gartenamtes und der Magistratsabteilung I. Harald Preuner: "So um halb zehn hoff ich, dass ich wieder daheim bin." Dass es auf den Tag genau wieder der 14. 12. bei der Angelobung wurde, ist übrigens der Drei-Tages-Frist nach der Stichwahl geschuldet: Darum erst Donnerstags Gemeinderat!

Wolfgang Weber, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter