13.12.2017 18:20 |

Insolvenz

"Toni's Freilandeier": Fortbestand vorerst sicher

Ausgerechnet in der Hauptsaison schlitterte "Toni’s Freilandeier" in die Insolvenz. Der Fortbestand ist bis auf Weiteres aber gesichert, das konnte am Mittwoch der Masseverwalter bestätigen. Ein Verkauf der Firma wird angestrebt. Es geht auch um die Zukunft von 110 Bauern, die Eier zuliefern.

"Mit dem heutigen Tag konnte die im Raum stehende Schließung abgewendet werden", hieß es am Mittwoch in einer Aussendung von "Toni’s Freilandeier". Das bestätigt im Gespräch mit der "Krone" Masseverwalter Helmut Fetz, bei dem im Moment die Fäden zusammenlaufen. Laut Fetz können die Lieferanten bezahlt und die Handelsketten weiter beliefert werden.

Eine finanzielle Sanierung des Unternehmens aus Glein (Gemeinde St. Margarethen bei Knittelfeld) ist derzeit aber nicht in Sicht. Es wird auf einen Verkauf hinauslaufen. Laut Fetz gibt es schon Interessenten. Dazu zählt laut "Kurier" die oberösterreichische Firma Eiermacher GmbH.

Andere Packstellen können einspringen
Es geht nicht nur um die Zukunft von 38 Dienstnehmern, sondern auch um jene von 110 bäuerlichen Partnerbetrieben. Bei einem Verkauf von "Toni’s" sollten die Verträge im Idealfall vom neuen Eigentümer übernommen werden. Doch selbst im schlimmsten Fall könnten laut Branchenkennern andere, größere Packstellen einspringen und die Eier abnehmen. So zeigt sich beispielsweise Alois Hütter, Geschäftsführer des österreichischen Marktführers Gnaser Frischei, prinzipiell aufnahmebereit.

"Für die bestehenden Betriebe ist Platz am Markt", meint auch Marc-Anton Uitz, der Obmann der steirischen Geflügelhalter. Insgesamt ist die Preissituation derzeit aber nicht berauschend, "wir arbeiten knapp kostendeckend".

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wegen Griezmann
Messi wieder fit und gleich gewaltig unter Druck
Fußball International
Es geht wieder los
Ronaldo: „Ich kann von Titeln nicht genug kriegen“
Fußball International
„Konsel on Tour“
Werner: „Pauli war mein schwierigster Klient“
Fußball National
Causa Rettungsgasse
Datenschutz nun als Hürde für Polizeiermittlungen
Niederösterreich
Neue Details bekannt
Fan-Legende mit Hammer erschlagen!
Wien
Das war der erste Tag
Brodelnde Stimmung beim Start von „Krone“-Fest
Oberösterreich
Stürmer vor Abschied?
Hütter-Kritik an Rebic: „Das passt nicht zu ihm!“
Fußball International
Steiermark Wetter
18° / 23°
leichter Regen
17° / 24°
leichter Regen
18° / 24°
leichter Regen
16° / 27°
wolkig
16° / 23°
leichter Regen

Newsletter