Di, 17. Juli 2018

Gesundheits-Flip

13.12.2017 10:00

Lindern statt leiden...

Bewährte Medikamente und Hausmittel können eine Erkältung zwar nicht wegzaubern, die Infektion aber erträglich machen. Unsere Expertin Dr. Susanne Steindl bietet im aktuellen Gesundheits-Flip Beispiele an.

Erkältungen zählen weltweit zu den häufigsten Infektionskrankheiten. Die Ansteckungsgefahr ist enorm, wie Allgemeinmedizinerin Dr. Susanne Steindl aus Erfahrung weiß: "Zunächst plagen meistens Halsweh und Schnupfen. Je nachdem, wie stark sich das Immunsystem gegenüber den Erregern zeigt, kann sich die Infektion aber auch auf die unteren Atemwege ausbreiten."

Wer von einem an sich harmlosen grippalen Infekt betroffen ist, leidet oft sehr. Vor allem Husten und behinderte Nasenatmung beeinträchtigen massiv. Daher sollten unbedingt lindernde Maßnahmen ergriffen werden.

Wirksame Tipps von Dr. Steindl:

  • Einfach in der Apotheke medizinische Salben zum Einreiben auf Brust und Rücken kaufen - diese Produkte sollten Wirkstoffe wie Menthol, Kampfer und Eukalyptusöl enthalten.
  • Zu den klassischen Hausmitteln zählen Nasenduschen und Inhalationen mit Meersalz.
  •  Reichlich Flüssigkeit in Form von warmem Wasser und ungezuckertem Kräutertee zuführen.
  •  Die Körperabwehr durch vitamin- und mineralstoffreiche Kost (Obst, Gemüse) und viel Bewegung an der frischen Luft unterstützen.
  •  Bei stärkeren Schmerzen nach Rücksprache mit dem Arzt zu entzündungshemmenden Medikamenten greifen.

Wenn jemand in kürzeren Abständen an Erkältungen leidet?
Dr. Steindl: "Da kann ein Blutbefund hilfreich sein, um die Ursache heraus zu finden. Ich schaue mir zu diesem Zweck auch im Blut verschiedene Spurenelemente wie Zink, Selen und Eisen an, aber auch Vitamin D und Vitamin E. Eventuell lasse ich den Status an Aminosäuren (Eiweißbausteine) bestimmen. Nicht zu vergessen ist außerdem der Einfluss des Darms für ein gutes Immunsystem!"

Dr. med. Wolfgang Exel, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.