Im 21. Bezirk:

Traktorfabrik wird 2018 zur Event-Hochburg

Das weitläufige Areal der Traktorfabrik wurde dieses Jahr von diversen Veranstaltern als Event-Location entdeckt und etwa für Open-Air-Festivals im einzigartigen Ambiente unter freiem Himmel genutzt. 2018 soll weitergefeiert werden.

"Wir hatten nicht nur im Sommer, sondern auch im Dezember einige ausgefallene Veranstaltungen, wie etwa "Naked Kitchen bei uns. Kein Wunder, bieten wir mit der Traktorfabrik doch eine tolle Fläche und ein außergewöhnliches Ambiente, um solche Events auch in Szene zu setzen. Natürlich ist es uns ein Anliegen, solche Veranstalter auch 2018 wieder bei uns begrüßen zu dürfen.", so der Verwalter der Traktorfabrik Theodor Böhm.

Bereits jetzt gibt es zahlreiche Anfragen für kommendes Jahr. Diese reichen von Musik-Veranstaltungen bis hin zu Food-Festivals. Böhm selbst plant im Mai 2018 ein Open-Air-Festival mit einer Vielzahl an österreichischen Acts.

Kunst steht im Fokus
Künstler sind Verwalter Theodor Böhm sowieso ein großes Anliegen. "Ich finde es toll von vielen kreativen Leuten umgeben zu sein. Es haben sich schon zahlreiche Künstler bei uns eingemietet. Egal, ob für Vernissagen, Ausstellungen, Musik-Proben: Wir haben genug Raum." Aufgrund der Widmung eignet sich das Objekt ausgezeichnet für gewerbliche Nutzungen aller Art.

"Start-ups ein persönliches Anliegen"
Auch für Jungunternehmer liegen zahlreiche Pläne vor. "Event-Hallen und Garagenplätze sind nur ein Teil unserer Pläne. Es gibt etwa auch den Wunsch um zwei Stockwerke aufzubauen und das ganze Gebäude um 40.000 Quadratmeter zu erweitern, um zum  Beispiel diversen Start-ups Büroflächen zu einem humanen Preis bieten zu können."

Großer Ausbau in den nächsten drei Jahren
In den nächsten drei Jahren soll der Umbau abgeschlossen sein. "Das Gebäude ist 30 Jahre alt. Es wird modernisiert und entkernt." Bis dahin erhalten Start-ups besonders günstige Konditionen für eine Miete in dem Objekt.

Für zusätzliche Investoren zeigt man sich noch offen.

Dezember 2017

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr