Mo, 22. April 2019
11.12.2017 11:05

Neue Diagnosegeräte

In Spitälern wird jetzt „Medizin-Turbo“ gezündet

Schnitte hinterlassen keine Narben, Herzoperationen werden vom Handgelenk aus durchgeführt - Spitzenmedizin wird in den heimischen Krankenhäusern geboten. Neue Techniken und Geräte sorgen dafür, dass das auch in Zukunft so ist. "Wir investieren laufend in Verbesserungen der Qualität", so Landesvize Stephan Pernkopf.

Mehr als zwei Milliarden Euro sind in den vergangenen Jahren in das Ausbauprogramm der Landeskliniken geflossen - die "Krone" berichtete. Doch moderne Infrastruktur ist nur ein Teil der Gesundheitsversorgung, denn sie soll ebenso hochstehender medizinischer Leistung Platz bieten.

So werden an der Augenabteilung des Spitals Horn kommendes Jahr mehr als 1000 Grauer-Star-Operationen erwartet. Ein Teil davon soll in eine Tagesklinik in Gmünd ausgelagert werden. Pernkopf: "So senken wir die Wartezeiten für diese Eingriffe im Waldviertel." Im Krankenhaus Mödling kommt ein neues Magnetresonanz-Gerät zum Einsatz, vor allem für die neurologische Abteilung, die 2018 in Betrieb geht. In Wiener Neustadt wiederum haben Chirurgen mit einem anerkannten Experten aus Thailand eine neue Technik der Schilddrüsen-Operation eingeführt. Der Vorteil für die Patienten: Es bleiben keine Narben. Und in der Klinik Mistelbach-Gänserndorf werden Herzkatheder dank einer moderner OP-Methode über die Arterie am Handgelenk eingesetzt.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Kurz: „Abscheulich“
Empörung um „Ratten-Gedicht“ der FPÖ Braunau
Österreich
„Schande, mein Freund“
VfB Stuttgart: „Verlust an Anstand und Seriosität“
Fußball International
Bleibt PSG treu
Nein! Mbappe will NICHT zu Real Madrid wechseln
Fußball International
„Auf Teneriffa gelebt“
Geflohener Häftling stellt sich nach zehn Jahren
Salzburg
Unfall mit Gleitschirm
Bruchlandung auf Hotel: Pilot stürzt vom Dach
Salzburg
Autobahn gesperrt
Gegen Leitschiene geprallt: Lenkerin stirbt auf A2
Niederösterreich
Virales Dribbling
Unglaubliches Kunststück verzückt die Fußballwelt
Fußball International
Großevent in Budapest
Tischtennis-WM: Leiser Traum von Medaille
Sport-Mix
Niederösterreich Wetter
7° / 20°
wolkenlos
7° / 21°
wolkenlos
7° / 20°
wolkenlos
7° / 21°
heiter
5° / 18°
wolkenlos

Newsletter