So, 22. Juli 2018

"Krone"-Interview

06.12.2017 16:29

Brauner über Schulden: "Kreisky-Dogma gilt noch"

"Das Kreisky-Dogma gilt noch immer!" Mit diesen Worten beantwortete Renate Brauner am Mittwoch im Rahmen eines Besuchs bei der "Krone" die Frage, warum sie sich trotz des hohen Schuldenstandes und der zu erwartenden Neuverschuldung mit der finanziellen Lage der Stadt Wien zufrieden zeigt. Damit meinte die Finanz- und Wirtschaftsstadträtin, dass ihr mehr Schulden lieber sind als eine höhere Arbeitslosenrate.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).