Do, 25. April 2019
03.12.2017 09:11

Notoperationen nötig

Ehepaar aus OÖ in Südafrika brutalst überfallen

Brutalster Überfall auf ein Ehepaar vom Mondsee in Südafrika: Ein 63-jähriger Oberösterreicher und seine fünf Jahre ältere Frau wurden von einem Räuber bei einem Spaziergang am Strand niedergestochen. Beide mussten notoperiert werden! In den gestohlenen Rucksäcken befanden sich die Wertgegenstände und Dokumente der Oberösterreicher, da die beiden nur kurz darauf die Heimreise nach Österreich antreten wollten.

Als Klaus und Johanna M. vor ihrer Rückkehr nach Österreich noch einmal einen Spaziergang am Noordhoek Beach an der Küste Kapstadts genießen wollten, wurden sie am Freitag von dem bewaffneten Räuber attackiert. Ohne ein Wort zu sagen, stach der Messermann dem 63-Jährigen dreimal in den Bauch und in die Brust. Seiner Frau fügte der Räuber eine Stichwunde am Hals zu und flüchtete mit den Rucksäcken des Paares.

Mit letzter Kraft schleppten sich die beiden Oberösterreicher zum Ausgangspunkt des Spaziergangs zurück, wo sie auf eine Frau trafen, die dort mit ihrem Hund unterwegs war. Sofort alarmierte die Spaziergängerin die Einsatzkräfte.

Der Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht, wo sie umgehend operiert wurden. Die beiden befinden sich außer Lebensgefahr, sie müssen aber noch zur Beobachtung einige Tage im Spital verbringen.

"Er hat nichts gesagt, sondern stach plötzlich zu"
Der Täter soll bei der Messerattacke kein Wort gesprochen haben. "Er hatte gar nichts gesagt, sondern war auf einmal auf uns losgegangen. Er fuchtelte wild mit dem Messer vor uns herum und stach plötzlich zu", wird der Mondseer in einer südafrikanischen Online-Zeitung zitiert. Die Oberösterreicher waren seit September in Südafrika unterwegs - der Spaziergang sollte der romantische Abschluss ihrer großen Reise werden ...

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bis 2022 zugelassen
So stark belastet Glyphosat unsere Gemeinden
Österreich
Heißes Häschen:
Emily Ratajkowski im sexy Kostüm
Video Stars & Society
Milan-Blamage im Cup
Nach Mussolini-Banner: Lazio zieht ins Finale ein
Fußball International
England-Hit gegen ManU
ManCity gewinnt Derby und ist voll auf Titelkurs
Fußball International
Foul(?)elfer entschied
3:2, Alabas Bayern gewinnen Cup-Krimi gegen Bremen
Fußball International
Gegen Valencia
Atletico verhindert vorzeitigen Barca-Titel
Fußball International
Mann schwer verletzt
Oberösterreicherin nach Karambolage bei Udine tot
Oberösterreich
Nach Super-Sieg
Wird Salzburg schon am Sonntag Meister?
Fußball National
Gegen St. Pölten
Austria wieder nur Remis - Fans proben Aufstand
Fußball National
Krawalle in Brasilien
Brutal! Tränengas und Gummigeschosse gegen Fans
Fußball International
In SMZ Ost geflogen
Kind (8) von Kleinbus erfasst - Lebensgefahr!
Niederösterreich

Newsletter