Mi, 19. Dezember 2018

Offener Carbonator

30.11.2017 11:08

BMW i8: Der Roadster behält die Scherentüren

Da ist er also, der BMW i8 Roadster. Der scherentürige Carbon-Hybridsportler ist ja schon seit einigen Jahren auf unseren Straßen unterwegs, nun folgt auf der Los Angeles Auto Show der nächste logische Schritt einer Sportwagenentwicklung, nämlich eine Cabrio-Variante. Dabei bleiben dem Roadster die charakteristischen Türen erhalten.

Für die Frischluftzufuhr sorgt ein Softtop-Verdeck, das sich bei Geschwindigkeiten bis 50 km/h in 15 Sekunden öffnen oder schließen lässt. Da das Stoffdach senkrecht zwischen Kabine und Motor gelagert wird, entsteht außerdem ein um rund 100 Liter gewachsenes Gepäckvolumen. Auf die Rücksitze wird natürlich verzichtet.

Auch technisch hat BMW den i8 weiterentwickelt: Die Batterie fasst nun statt 7,1 kWh deren 11,6 und sorgt so für eine elektrische Reichweite von 53 Kilometer beim Roadster und 55 Kilometer beim Coupé. Der Elektromotor steuert außerdem mehr zur Systemleistung bei, 9 kW/12 PS mehr als bisher. Damit steigt der gesamte Output auf 374 PS. Beim Coupé reicht das weiterhin für einen 0-100-Wert von 4,4 Sekunden, der Roadster erledigt den Sprint zwei Zehntel langsamer.

Wer den i8 gerne im reinelektrischen Modus bewegt, kann das mit zartem Gasfuß nun bis 105 km/h tun. Vorher waren 70 km/h möglich. Schneller geht es, wenn man die neue "eDrive"-Taste drückt. Dann fährt der i8 maximal 120 km/h im Strom-Modus.

(SPX)

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Im „Zahntempel“
Sri Dalada Maligaw: Wo Elefanten vergöttert werden
Reisen & Urlaub
„Hatte keine Chance“
Brad Pitt: 100 Millionen Dollar für Kinder-Kosten
Video Stars & Society
150.000 LED-Lampen
Dieses Haus bringt Weihnachtsfans zum Strahlen
Niederösterreich
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Schaumgebremst
Rapid: Keine Weihnachten wie immer
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.