So, 22. Juli 2018

Kollision auf A2

27.11.2017 18:39

Lkw-Unfall auf A2: Schwefelsäure ausgetreten

Stundenlang war der Abschnitt der Südautobahn beim Flughafen Klagenfurt am Montag gesperrt: Im zähen Morgenverkehr war ein Lkw gegen einen anderen gekracht, beide schleuderten zur Mittelleitschiene und touchierten ein Auto. Beim Unfall krachte die Ladung eines Lasters auf die Fahrbahn, die Akkus zerbrachen. Die Berufsfeuerwehr musste die ausgeronnene Schwefelsäure binden.

Ein slowenischer Lkw-Lenker fährt gegen 8 Uhr einem Kärntner Kollegen, der leicht verletzt wird, auf. Die schleudernden Lastwagen touchieren noch das Auto eines Wieners und werden schließlich von der Mittelleitschiene gestoppt.

29 Tonnen Akkus hat der slowenische Lkw geladen, ein Teil kracht auf die Fahrbahn, wo Schwefelsäure austritt. Die speziell geschützten Männer der Berufsfeuerwehr binden die ätzende Säure, die bei winterlicher Kälte zähflüssig ist und nicht ins Grundwasser gelangt, mit Kalk. Ein Verkehrschaos ist die Folge, denn die "Süd" bleibt wegen der Aufräumarbeiten stundenlang gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.