Mo, 20. August 2018

Hallenturnier

26.11.2017 19:36

Anif zertrümmerte die Konkurrenz

10:0 im Finale gegen Golling! Der Westliga-Leader schoss beim 1. Austria-Hallenturnier Gegner in Grund und Boden

Der erhoffte Final-Traum blieb der Salzburger Austria bei "ihrem" Hallen-Turnier zwar verwehrt, insgesamt zogen die Violetten nach dem "1. Layenberger Salzburg Cup" am Sonntag in der Sporthalle Alpenstraße aber eine positive Bilanz. "Wir hatten im Tagesverlauf etwa 700 Zuschauer", war Austrias sportlicher Leiter Peter Herzgsell zufrieden.

Sportlich ist freilich Luft nach oben: Beim wahrscheinlichen Abschied von Coch Schneidhofer (Herzgsell: "Es gibt eine Restchance, dass er bleibt") belegte der Salzburger-Liga-Klub Rang sechs - auch weil Edeltechniker Öbster in den letzten zwei Partien nicht mehr spielen konnte.

Dominiert wurde die Premiere vom großen Favoriten. Westliga-Meister Anif zertrümmerte die Konkurrenz. Im Finale fuhren Greil, Zia und Co. mit Golling Schlitten, siegten 10:0! Und übertrafen sogar noch das Halbfinal-Ergebnis, als man Erzrivale Grödig (allerdings mit einer 1b-Truppe) 9:0 vom Parkett fegte. Simon Sommer sicherte sich zudem mit neun Toren den Schützentitel.

Coach Hofer, der die Arbeit an der Bande "Co" Berktold überließ, sah seine Jungs von der Zuschauertribüne aus zaubern. "Sie haben das richtig gut gemacht, es war eine super Vorbereitung auf das Stier-Turnier für uns. Generell war es eine gelungene Veranstaltung, bei dem sich die Austria-Fans sehr fair verhalten haben", lobte Hofer. Jedoch schade: Just im Finale waren die Zuschauer-Ränge schon fast leer - weil die Austria-Anhänger nach dem letzten violetten Auftritt großteils abgezogen waren.

Herbert Struber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.