So, 19. August 2018

Niemand verletzt

23.11.2017 14:58

13 Mieter aus Haus gerettet

Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr in Saalfelden: In einem Mehrparteienhaus in der Berglandstraße war im Treppenhaus im Obergeschoß ein Feuer ausgebrochen. Die dort lebenden Mieter wurden rechtzeitig wach und schlugen bei den Nachbarn Alarm. Alle 13 Bewohner kamen rechtzeitig ins Freie und blieben unverletzt.

Der Brand war gegen ein Uhr ausgebrochen. Ein Schuhregal und herumliegende Decken im Stiegenhaus im 2. Stock glosten vor sich hin. Durch die enorme Hitzeentwicklung bröckelte schon der Deckenverputz herunter. Durch dieses Geräusch wurden die beiden Mieter oben wach. Sie liefen hinunter und schlugen Alarm.

"Wir haben vor Ort zuerst noch die anderen elf Bewohner herausgeholt", schildert der Saalfeldner Feuerwehr-Kommandant Ernst Schreder der "Krone."

Ein Atemschutztrupp löschte schließlich den Brandherd. Danach wurde das Stiegenhaus noch belüftet, die Mieter konnten zurück. Nur die beiden Wohnungen im Obergeschoß sind so stark verraucht und verrußt worden, dass sie ohne umfassende Sanierung nicht mehr beziehbar sind.

"Die Mieter haben in der Eile beim Hinauslaufen die Türen offen stehen lassen. Da hat sich alles in den Räumen niedergeschlagen. Die anderen Wohnungstüren waren alle zu", berichtet Schreder. Bürgermeister Erich Rohrmoser sicherte aber noch in der Nacht seine Hilfe zu. Er wird sich um ein Ersatzquartier für die Betroffenen kümmern. Vorerst kamen die beiden bei Verwandten unter. Unvermutet zur Heldin der Nacht wurde die 80-jährige Erika Seidl: "Im Radio hieß es ich habe alle Menschen hinausgebracht. Ist ja schön, aber ich habe in Wirklichkeit geschlafen."

Manuela Kappes, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.