Mi, 22. August 2018

"Hilflos gefühlt"

23.11.2017 07:57

Micaela Schäfer wurde von Steven Seagal begrapscht

Der Missbrauchsskandal, der mit den Beschuldigungen rund um Harvey Weinstein begonnen hat, findet kein Ende. Nun meldet sich auch das Micaela Schäfer zu Wort und erzählt von einer unangenehmen Begegnung mit dem amerikanischen Schauspieler Steven Seagal.

Die Nackt-DJane berichtet im Interview mit dem "InTouch"-Magazin von einer Veranstaltung, auf der sie auf den Actionhelden traf: "Als ich neben ihm saß, hat er 'ganz unauffällig' seine Hand auf mein Knie gelegt. Ich wusste gar nicht, wie mir geschieht, und war völlig starr. So hilflos habe ich mich noch nie gefühlt."

Anschließend wurde Micaela Schäfer gefragt, ob sie Seagal auf sein Zimmer begleiten wollen würde, aber lehnte ab. "Jetzt, wo all diese Vorwürfe kommen, weiß man: Das war kein Einzelfall - und nicht alle Frauen konnten sich dem entziehen. Furchtbar", findet die 34-Jährige.

Die deutsche Nacktschnecke ist aber nicht die erste, die Vorwürfe gegen den Hollywoodschauspieler erhebt. Portia De Rossi berichtete vor Kurzem auf Twitter von Seagals unangebrachtem Verhalten bei einem Casting: "Mein letztes Vorsprechen für einen Steven Seagal-Film fand in seinem Büro statt. Er sagte mir, wie wichtig es sei, dass auch hinter der Kamera die Chemie stimmte. Er bat mich, mich hinzusetzen und zog seine Lederhose herunter. Ich rannte raus und rief meine Agentin an. Unbeeindruckt sagte sie nur 'Na ja, ich wusste nicht, ob er dein Typ ist.'"

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Storykommentare wurden deaktiviert.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.