Mo, 19. November 2018

Digitales Noten-Abo

21.11.2017 16:48

Linz wird ab 2018 zur Hauptstadt der Musik-Welt

Wenn Coldplay-Sänger Chris Martin am Klavier Platz nimmt und den Hit "Everglow" anstimmt, schmelzen Tausende Frauenherzen! Wer dann aber daheim am Piano einen Ohrwurm nachspielen will, sucht oft lange nach passenden Musiknoten. Um das Problem zu lösen, erfanden zwei Oberösterreicher eine Lösung: Oktav.

Im Tech-Center in Linz ist der Sitz von Oktav, ein Unternehmen, das erst im Jänner gegründet wurde. Das Büro mit Blick auf die Donau teilen sich David Kitzmüller und Toni Luong. Musikinstrumente sucht man hier vergeblich, auch wenn sich bei den beiden vieles um Lieder von weltbekannten Interpreten dreht. "Wir entwickeln das Produkt gemeinsam mit Nutzern", betont Kitzmüller, der vor eineinhalb Jahren die Idee zu Oktav hatte. Vor einem Jahr lernte der 31-Jährige aus Guglwald dann seinen Mit-Gründer kennen. "Meine Idee ist ohne diesen Zweiten nicht viel wert - das habe ich immer gewusst", sagt Kitzmüller.

Verhandlungen laufen
Heute ist es der Mühlviertler, der viel unterwegs ist, um mit Musikverlagen über die Lizenzen der Noten verhandelt und wie die Zahlungsmodalitäten dafür sind. Toni dagegen programmiert quasi rund um die Uhr an der Seite, die im Februar online gehen wird.

Tablet statt Notenblatt
Oktav wird eine Plattform, die das Musikmachen weltweit erleichtern soll. "Unsere Abonnenten sollen das nachspielen können, was sie gerade im Radio gehört haben", sagt Luong.
Statt sich Material zu kaufen oder lange nach passenden Noten zu suchen, stellt die Internetseite gegen eine Abo-Gebühr ihren gesamten Fundus zur Verfügung - Hits von Elton John, Ed Sheeran oder Coldplay. Ein Tablet-Computer ersetzt dann das Notenblatt. "Wir konzentrieren uns derzeit auf Klavier-Spieler - andere Instrumente sollen später folgen", verrät Kitzmüller.


Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
PSG gerät unter Druck
Diskriminierung bei PSG? Justiz schaltet sich ein
Fußball International
Oscar Munguia
Honduras-Spieler vor Hotel-Bar hingerichtet
Fußball International
7 Sündenfälle im BVT
Korruption, Sex-Post, Nanny für Kriegsverbrecher
Österreich
Thema in Italien
Schiedsrichter spricht wegen Fluchens Elfmeter aus
Fußball International
Nations League
Fixiert Herzogs Israel in Schottland den Aufstieg?
Fußball International
Bundesliga-Senat
Sturm Graz: Maresic von Liga für 1 Spiel gesperrt
Fußball National
Argentinien empört
Granate vor „Mini-Clasico“ vor Stadion gefunden
Fußball International
Strömender Regen
Kongo: Fußballspiel wird zum Wasserballmatch!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.