Mi, 18. Juli 2018

Proll als Diva

22.11.2017 13:52

"Anna Fucking Molnar"

Wie konnte es soweit kommen? Die erfolgreiche Theaterschauspielerin Anna Molner (Nina Proll) erwischt ihren Partner vor einer Premiere in flagranti mit einer jüngeren Kollegin. Die Kurzschlussreaktion ist ein Alkohol-Drogen-Cocktail, der den völligen Absturz nach sich zieht. Aber erstmal unten angekommen, kann man sich natürlich an den Weg zurück nach oben machen... "Vorstadtweib" Proll ist in dieser Kinokomödie nicht nur Titelfigur, sondern hat auch das Drehbuch verfasst, das von Sabine Derflinger umgesetzt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.