Mo, 16. Juli 2018

Was macht ESC-Band?

18.11.2017 20:01

Makemakes dank Hollywood zurück

Was macht eigentlich die Band The Makemakes? Keine Sorge: Das Trio aus dem Salzkammergut hat sich nicht getrennt. Zwar fielen Dominic Muhrer, Florian Meindl und Markus Christ in ein Loch. Doch dank Hollywood und "Sound Of Music" fanden die Drei wieder zueinander und auf die Bühne...

Von 0 auf 100 und retour! Lange war es still um die Band The Makemakes vom Mondsee gewesen. Sogar von einer Trennung wurde gemunkelt. Weit gefehlt! Die Musiker haben nach ihrer Songcontest-Pleite und der Tour mit One Republic lediglich ihre Akkus neu geladen.

Spirit schien verloren
Bassist Markus Christ ging surfen, Schlagzeuger Florian Meindl kümmerte sich um Immobilienprojekte, Sänger Dominic Muhrer vertiefte sich in Konzepte. Zwischendurch trafen sie sich im Studio, doch der ursprüngliche Spirit schien verloren. Am Ende fanden sie durch einen Anruf von Hollywood-Produzenten-Legende Humberto Gatica wieder zueinander.


"The Sound Of Music" neu
Und dieser Humberto Gatica ist eine echte Größe. War einst Soundbastler von Michael Jackson und Tina Turner, arbeitet heute mit Celine Dion und Michael Buble. Und gemeinsam mit dessen Schützling Joshua Ledet (Finalist von "American Idol") legten die Makemakes in Los Angeles "The Sound Of Music" neu auf.


Song im Dezember
Nun melden sich die Makemakes mit dem Song "Climb Every Mountain" (wird am 14. Dezember veröffentlicht) zurück. Und die Doku mit dem Trio in Hollywood ist am 22. Dezember auf ServusTV zu sehen. Auch ein neues Album ist in Arbeit.

Andi Schwantner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.