Do, 16. August 2018

Weihnachtsgeschäft

18.11.2017 17:30

Steirer verschenken heuer sechs Millionen Packerl

Der Countdown läuft, und der Rubel rollt: Noch früher als gewohnt geht’s offenbar mit Vollgas ins Weihnachtsgeschäft! 200 Millionen haben die Steirer im Vorjahr ausgegeben; dass das gehalten oder sogar übertroffen wird, glauben 80 Prozent der Händler. Favoriten sind einmal mehr Gutscheine, geordert wird gern online.

Von den Staus und den Geschäften her zu schließen - von den Schokonikolos, die seit Wochen in den Regalen liegen, gar nicht zu reden - dürfte der Weihnachtswirbel heuer noch früher begonnen haben als sonst. Der Handel ist jetzt schon, nach einer Umfrage unter 1500 Österreichern und noch einmal 200 Steirern extra, optimistisch. Demnach dürften die Steirer den Schnitt ihres Weihnachtsbudgets von 360 auf 370 Euro erhöhen, "wir erwarten also ein leichtes Plus", freut sich Spartenobmann Gerhard Wohlmuth.

Viele kaufen erst in letzter Sekunde ein
Fast eine Million Steirer kauft Geschenke ein, im Schnitt wickelt jeder sechs Packerl für seine Lieben ein. Jeder zehnte ist jetzt schon fertig mit den Einkäufen! Der Anteil der "In-letzter-Minute-Käufer" dürfte heuer aber dennoch auf rekordmäßige 40 Prozent steigen. "Aber Vorsicht!", sagen Wohlmuth und Spartengeschäftsführer Helmut Zaponig mit Blick auf den Kalender, "der 24. fällt heuer auf einen Sonntag, da sind die Geschäfte zu".

Erhoben wurden auch die Geschenke-Favoriten: "Der Gutschein ist wieder auf Platz 1", so Wohlmuth. Gefolgt von Büchern, Spielzeug, Bekleidung, Kosmetik. Speziell die Branchen Spielzeug und Schmuck hängen stark von Weihnachten ab, erstere verdreifacht hier den Monatsumsatz, zweitere verdoppelt ihn.

Jedes siebente Geschenk wird online geordert. Je näher das Fest rückt, desto lieber geht man aber in den "echten" Laden auf Nummer sicher, ohne Lieferzeiten…

Christa Blümel, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.