Do, 18. Oktober 2018

Pink-Panther-Coup

17.11.2017 15:46

Geisel erfreut über Räuber-Verhaftung

Corinna T. (20) hielt sich am 20. Juli als Kundin im Juweliergeschäft Wild auf, als vier Räuber hereinstürmten, sie und drei Angestellte mit einer Pistole bedrohten. Von der "Krone" erfuhr sie nun, dass ein Täter gefasst ist.

"Krone": Frau T., einer der vier Pink-Panther-Räuber konnte kürzlich in Schweden festgenommen werden, der Verdächtige ist auch bereits nach Linz gebracht worden und geständig.
Corinna T.: Wahnsinn, das ist eine wirklich tolle Nachricht. Ich bin direkt sprachlos, weil ich mich so sehr darüber freue.

"Krone": Sie haben offenbar nicht so schnell damit gerechnet?
Corinna T.: Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass man diese Räuber nie mehr erwischen wird. Man weiß ja, dass die Pink-Panther-Täter meist auch sofort ausreisen.

"Krone": Sie waren nach Ihrer Geiselnahme schwer geschockt, wie geht es Ihnen heute?
Corinna T.: Die ersten drei Tage nach dem Überfall waren furchtbar. Meine Eltern waren auf Urlaub und ich alleine zu Hause. Ich konnte nicht schlafen und bin zu einer Freundin gefahren, weil ich direkt einen Verfolgungswahn gekriegt hab'. Heute geht es mir aber wieder gut.

"Krone": Mussten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen?
Corinna T.: Nein, denn mir hat extrem geholfen, einfach über das Erlebte zu reden - und zwar möglichst oft und mit jedem, der zuhören wollte.

"Krone": Waren Sie im Nachhinein noch einmal am Tatort?
Corinna T.: Ja, denn unmittelbar vor dem Überfall hatte ich beim Juwelier einen Anhänger von meiner Mutter zur Reparatur abgegeben. Beim Abholen habe ich zwar kurz ein mulmiges Gefühl bekommen, aber versucht, mich nicht reinzusteigern - mit Erfolg.

Interview: Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.