Cosplayer in Wien

Wiener Studentin wird am Wochenende zum Vampir

Am Wochenende gastiert die Vienna Comic Con (VCC) in Wien, etliche Cosplayer finden sich anlässlich des Events in der Stadt ein. Mit ihren Kostümen bilden sie einen absoluten Hingucker. City4U hat mit drei Cosplayern vorab gesprochen.

#1. Nina Astrid Fritz aka "UrbanStar"
Nina Fritz (21) hat 2011 zu Cosplayen begonnen, am Wochenende ist sie gemeinsam mit befreundeten "Spielern" auf der VCC zu Gast. "Ich werde am Samstag als Sally aus ,The Nightmare before Christmas‘ gehen, am Sonntag als Vampir", freut sich die Studentin. Abwechslung macht für die Wienerin den Reiz am Cosplay aus. "Mir geht es darum die Kostüme, das Make-up und natürlich auch die Figur möglichst gut zu verkörpern."

Je nach Kostüm investiert sie unterschiedlich viel Aufwand in ihr Styling. "Für die Sally muss ich ein wenig mehr Zeit einplanen, vor allem für das Bodypainting." Ein Besuch auf Comic-Messen ist für sie  daher Pflicht. "Ich finde, wenn man sich schon so viel Mühe  gibt, dann darf man sich auch präsentieren. Und, wo ginge das besser als auf Comic Cons!"

#2. Peter Simerka aka "Knox Cosplay"
Peter (24) hat 2014 mit dem Cosplayen begonnen, davor schon mit Leidenschaft Helme und Rüstungen gebaut. "Star Wars" gehört unverkennbar zu seinen Lieblingsfilmen, bei der Comic Con ist er als Stormtrooper unterwegs. "Je nachdem wie lange meine Helfer brauchen, in den Stormtrooper komme ich tatsächlich nur mit Hilfe einer zweiten Person.", antwortet er lächelnd auf die Frage des Aufwands um sich entsprechend zu stylen. Andere Cosplays sind bereits in Arbeit.

Die Comic Con besucht er vor allem um Leute zu treffen, die seine Interessen teilen. "Wir haben schon viele neue Freunde dadurch kennengelernt." Privat kleidet er sich dann doch lieber leger, außer "um den Pizzalieferanten zu pranken". Peter lacht.

#3. Lisa Görlich aka "PsychoParadox"
"Ich habe 2011 gemeinsam mit Nina und meiner Schwester Tina zu Cosplayen begonnen und habe damit ein neues Hobby dazugewonnen", schwärmt Lisa (21). Aktuell hat die Studentin für Animation und Multimedia Art zwei Cosplays zu Hause, die sie regelmäßig anzieht. Im Schnitt steht sie für das perfekte Cosplay-Outfit zwischen 30 Minuten und zwei Stunden im Bad. "Kommt darauf an, wie aufwändig das Make-up ist."

Auf die Comic Con geht Lisa gerne. "Sie ist der beste Ort, um sein Können zur Schau zu stellen. Immerhin steckt man viel Arbeit in die Cosplays und will daher natürlich auch gesehen werden. Außerdem gibt es abgesehen von Comic Cons ja wenige Anlässe, sich ins Kostüm zu schmeißen."

November 2017

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr