So, 21. Oktober 2018

Virtual Reality:

10.11.2017 17:18

Kamera macht Nacht zum Tag

Eine Wetterpanorama-Kamera der neuesten Generation wurde beim Gipfelhaus auf dem Magdalensberg installiert. Das Besondere an der Kamera: Auch in der Nacht liefert die Webcam gestochen scharfe und taghelle Bilder. Zudem gibt es erstmals die Möglichkeit, sich die Bilder mit einer "Virtual Reality-Brille" anzusehen.

"Die Kamera setzt neue Maßstäbe. Die Aufnahmen werden alle zehn Minuten aktualisiert - und die Bilder sind gestochen scharf", erklärt Robert Schelander, der mit seiner Firma WMS WebMediaSolutions das Projekt entwickelte. Die Tourismusregion Mittelkärnten, Gemeinde Magdalensberg, ZAMG und die Wirtefamilie Skorianz finanzierten die 13.000 Euro teure Kamera.

Durch Langzeitbelichtung werden Aufnahmen, die in der Nacht gemacht werden, taghell dargestellt und das Lichtermeer der Städte und der Sternenhimmel sichtbar. Mit Hilfe einer Virtual Reality-Brille kann man sich zu jeder Tages- und Nachtzeit den 180-Grad-Ausblick mittels Smartphone ins Wohnzimmer holen. Die "Lowlight Virtual Reality Wetterpanoramakamera" wird in Zukunft auch den Wetterexperten von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik dabei helfen, kurzfristig genauere Analysen erstellen zu können.

"Mit der Nachtfunktion kann der Wetterverlauf genau verfolgt werden. Hochnebel- oder Schneefallgrenzen sind besser berechenbar", so Meteorologe Gerhard Hohenwarter.

Die Bilder sind unter magdalensberg.it-wms.com abrufbar.

Christian Spitzer, Kärntner Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.