"KEINZEIT"

Label erobert Wien: Die Uhren ticken jetzt anders

Kann eine Uhr unsere Wahrnehmung von Zeit ändern? Das neue Wiener Uhrenlabel "KEINZEIT" lässt die Uhren der Stadt nun anders ticken. Adrian Almasan und Michael Herrmann haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihrem Uhrenlabel nicht nur moderne Uhren zu designen und produzieren, sondern auch das gesellschaftliche Konstrukt Zeit aufzubrechen: "Viele sind Sklave ihrer Zeit geworden". City4U sprach nach dem Lounge-Event im Wiener Club Alice mit den beiden über ihr neues Label:

# Wie seid ihr dazu gekommen, das Label KEINZEIT zu starten? Speziell du als Fotograf, den man von allen Events kennt? Wie kam es zu dem Namen KEINZEIT?

Adrian: Die Idee zu KEINZEIT kam mir, als ich als Fotograf bei einer Veranstaltung unterwegs war. Es gab so viel zu entdecken und fotografieren, aber ich wurde immer wieder von Gästen in meinem Kreativprozess unterbrochen. Es war mir daher fast unmöglich, authentische Momentaufnahmen zu machen, also beschloss ich, mir ein Shirt mit dem Aufdruck "KEINZEIT" zu drucken, das ich dann fortan bei meiner Arbeit getragen habe. Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass meine Zeit, meine Aufmerksamkeit und auch mein Schaffen mein Prozess ist und, dass ich jetzt keine Zeit für Ablenkungen habe. Als ich meinem jetzigen Geschäftspartner Michael davon erzählte, konnte er sich damit sofort identifizieren. Er hatte dann die Idee, dass KEINZEIT die perfekte Message für ein Uhrenlabel wäre.

Viele Menschen sind Sklave ihrer Zeit geworden - denn seien wir mal ehrlich: Wie oft hört man den Satz 'Ich habe zu wenig Zeit für…'? Zeit ist in unserer Generation zur Mangelware geworden. Da stimmt unserer Meinung nach etwas nicht und es wird Zeit, sich darüber Gedanken zu machen. - Adrian Almasan

# Wollt ihr euch mit dem Wiener Label international etablieren?

Michael: Unsere KEINZEIT Uhren sind erst seit dem 29.Oktober - pünktlich zur Uhrzeitumstellung - erhältlich, daher konzentrieren wir uns jetzt erst einmal auf Österreich beziehungsweise den DACH-Raum. Grundsätzlich glauben wir aber, dass sich mit der Idee hinter KEINZEIT sehr viele Menschen identifizieren können und diese wollen wir auch erreichen. Alles zu seiner Zeit.

Was ist Zeit? Kann man Zeit haben? Oder muss man sich diese vielmehr jeden Tag auf´s Neue nehmen?

# Welche Zielgruppe sprecht ihr an?

Wir haben in den letzten Wochen festgestellt, dass sich sehr viele Menschen mit dem Gedanken und der Idee hinter KEINZEIT identifizieren können. Das war für uns eine sehr besondere Erfahrung. Wir kommen beide aus dem Design-  bzw. Kunstbereich, daher war es uns wichtig, eine Uhr zu entwickeln, die durch ihr Design besticht, aber dennoch individualisierbar ist. Jeder von uns hat verschiedene Seiten, die sie oder er  gerne ausdrücken möchte. Mal sportlich, elegant oder auch zurückhaltend - Deine KEINZEIT ist so individuell, wie du selbst.

Alle KEINZEIT Uhren verfügen über ein Japanisches Quarzuhrwerk und sind spritzwassergeschützt. Besonders wichtig war es mir, dass wir unseren Kunden etwas bieten, das in dem Preissegment eine Seltenheit ist: Saphir-beschichtetes gewölbtes Glas, das unseren Uhren das gewisse Etwas verleiht. - Michael Herrmann

Zur Facebookpage von KEINZEIT geht's HIER

Zur Homepate von KEINZEIT gehts's HIER

KEINZEIT Uhren sind momentan online unter www.keinzeit-vienna.com erhältlich und kosten zwischen 119 - 159 Euro. Kurz vor Weihnachten erwartet die KEINZEIT-Community auch eine streng limitierte Sonderedition.

November 2017

Was meint ihr dazu? Postet sie uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr