Mo, 22. Oktober 2018

Kitzsteinhorn

05.11.2017 12:22

Kapruner baut die Halfpipe für Olympiade!

30.000 Kubikmeter Schnee haben Albert "Alli" Zehetner und sein Team am Kitzsteinhorn "verbaut", um die perfekte Superpipe für die Weltelite zur Verfügung zu stellen. Illustre Namen wie Scotty James und Danny Davis reißen sich um Trainingszeiten. Kein Wunder, denn "Alli" baut auch die Pipe für Olympia.

Albert Zehetner kennt man weltweit in der Szene, der Spitzname "Alli" ist beim Bauen der Pipes für die Freestyler von einem ausgezeichneten Ruf begleitet. Sein "Werk" auf dem Kitzsteinhorn ist heuer extrem früh fertig, obwohl 30.000 Kubikmeter Schnee für das große "Ding" gebraucht wurden. "Wir haben voraus gedacht und im Frühling ein Schneedepot angelegt. Jetzt sind die Athleten froh, weil es in dieser nur bei uns jetzt schon zum Trainieren geht", erklärt der 41-Jährige.

Die Weltelite pilgert zur Zeit auf das Kitzsteinhorn

Seit zirka 14 Jahren "shaped" er, hat sich alles selbst beigebracht, das Können immer weiter verfeinert. Auch die Profis wissen, dass jeder Shaper einen eigenen Stil hat, deshalb herrscht um Albert ein "Griss". "Ich werde die Pipe für Olympia im Februar in Südkorea bauen. Am 15. Jänner geht es los, dann habe ich dreieinhalb Wochen Zeit", erklärt der gebürtige Stuhlfeldener.

Training in der Superpipe

Man habe ihn ausgewählt, weil er als verlässlich bekannt ist. "Durch die TV-Übertragungszeiten muss alles punktgenau fertig sein, ich liefere. Schlechtes Wetter ist oft nur eine Ausrede, dass etwas nicht klappt. Einmal habe ich 28 Stunden durchgearbeitet, um alles hinzubekommen", erinnert sich der Profi. So erhielt der "Durchbeißer" den Olympia-Auftrag, konnte im vergangenen Winter beim Vorbereitungsbewerb endgültig überzeugen. Doch bis wir ihn an Südkorea "ausleihen" müssen, sitzt er noch am Kitzsteinhorn im "Monster", wie der Spezialaufsatz der Pistenraupe heißt (siehe rechts).

Melanie Hutter, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.