16.04.2003 11:20 |

Skandal

Italienische Rennpferde werden mit Kokain gedopt

Einen sportlichen Skandal gibt es derzeit in Italien: Zahlreiche Rennpferde im Land der Pizza und der Pasta sollen systematisch mit Kokain gedopt worden sein.
In einer groß angelegten Aktion zeigtedie italienische Gesundheitspolizei (NAS) 62 Personen wegen Rauschmittelmissbrauchs,Tierquälerei und Sportbetrugs bei der StaatsanwaltschaftMailand an.
 
Aufgeputscht
Unter den Verdächtigen seien 58 Trainer undJockeys sowie vier Verantwortliche von Rennbahnen in Italien.Die mutmaßlichen Dopingsünder sollen Rennpferde mitKokain-Präparaten vor den Rennen aufgeputscht haben, damitsie schneller laufen.
 
Kokain-Doping
Im Mailänder Labor "Settimo Milanese" sei Kokain-Dopingin 72 Fällen eindeutig nachgewiesen worden. Neben Kokain-Spurenseien auch Substanzen gefunden worden, mit denen andere Dopingpräparatevertuscht werden können.
Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten