Mi, 17. Oktober 2018

Grusel-Partys

31.10.2017 16:29

Halloween in Kärnten: (K)ein Fest zum Fürchten?

Halloween wird offenbar immer beliebter. Vor allem bei jungen Kärntnern ist das "Gruselfest" mit keltischen Wurzeln mittlerweile zum Renner geworden. Viele Lokalbetreiber und Veranstalter organisieren daher in ganz Kärnten schaurige Partys…

"Halloween" beinhaltet sowohl das eigentliche "Maskenfest", wie wir es heute kennen, als auch den mystischen Brauch keltischen Ursprungs, der bereits vor mehr als 5000 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Irlands gelebt und gepflegt wurde.

Die Kelten glaubten, dass in der Nacht auf 1. November die Seelen der Toten zurückkehren und die Lebenden heimsuchen. Um die Geister abzuschrecken, verkleidete man sich mit verschiedenen Tierfellen und gruseligen Masken - und genau diese Tradition hat sich bis heute gehalten.

Halloween-Partys in ganz Kärnten
Natürlich wird das Fest mit keltischen Wurzeln auch in Kärnten zum Anlass genommen, um zu feiern. Neben den vielen privaten Partys haben sich wieder viele Lokalbetreiber und Veranstalter auf die feierlustige Meute eingestellt. So gibt es heute, am 31. Oktober, viele Halloween-Partys in ganz Kärnten:

  • Zum Beispiel im Club B82 in Kohldorf bei Völkermarkt
  • Eine schaurige Party steigt auch in St. Andrä im Lavanttal im Gasthof Deutscher
  • Besonders beliebt ist das "HalloVeen" im V-Club in Villach mit Mega-Deko & und Show
  • Die Halloweenparty im Schloss Straßburg lockt ab 20 Uhr
  • Unter dem Motto "FairyTail Nightmares" machen die Besucher eine dämonische Reise auf das entlegene Schloss Glanegg.

Wer es etwas ruhiger, aber dennoch nicht weniger gruslig mag, dem sei das Gruseldinner auf der Burg Sommeregg ans Herz gelegt. Aus Essen gestaltete Augen oder abgehackte Finger landen dort sogar auf dem Teller.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.