So, 24. Juni 2018

Teil Nummer acht

25.10.2017 13:59

Das Foltern geht weiter: "Jigsaw"

Vor 13 Jahren kam ein Horrorfilm in die amerikanischen Kinos, der das Genre nachhaltig beeinflussen sollte: "Saw", entstanden unter der Regie des Gruselexperten James Wan, spielte bei einem Budget von nur 1,2 Millionen Dollar weltweit mehr als 100 Millionen Dollar ein. Erzählt wird von einem Arzt und einem Fotografen, die sich plötzlich in der Gewalt eines Serienmörders befinden. Sechs Fortsetzungen folgten; nun kommt der achte Teil in die Kinos. "Jigsaw", im deutschen Sprachraum beworben mit dem Slogan: "Wir sind alle Teil des Spiels", ist angesiedelt ein paar Jahre nach dem bisher letzten Teil ("Saw 3D - Vollendung"). Überall in der Stadt liegen Leichen und bald führt die Spur zu einem alten Bekannten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuell

Top-Videos

Nachrichten

Stars & Society

Adabei TV

Auto

Viral

Kino

Wissen