Di, 23. Oktober 2018

"Fressnapf hilft!"

25.10.2017 09:59

"Milow": Held auf vier Pfoten vor Vorhang geholt

Alljährlich zeichnet die Firma Fressnapf Helden aus - und zwar solche, die bellen. Die Niederösterreich-Wertung gewann diesmal der Border-Collie-Australian Shepherd-Mischling "Milow". Der junge Rettungshund war gleich bei seinem allerersten Einsatz mit Führerin Birgit Richter zum Lebensretter geworden.

Vor vier Jahren war "Milow" als Welpe zu den Rettungshunden Niederösterreich gestoßen. Kurz darauf begann der junge Mischlingsrüde gemeinsam mit Birgit Richter die Ausbildung zum vierbeinigen Lebensretter. "Trotz anfänglicher Schwierigkeiten lernte ,Milow‘ bald, seiner Nase zu vertrauen", erzählt Richter.

Das war die große "Fressnapf hilft!"-Gala

Die Feuertaufe hatten Hund und Frauerl im vergangenen Sommer zu bestehen. Ein Mann aus einem Altersheim wurde bereits seit mehreren Stunden vermisst, eine groß angelegte Suchaktion startete. "Milow" streifte mit seiner Führerin durch einen Weingarten. "In der Dunkelheit spürte er hier schließlich den bereits unterkühlten Pensionisten auf", so Richter. Für diese Heldentat gab es von Fressnapf einen Futter-Gutschein und natürlich viele Leckerlis.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.