Matthias Trattner

Musical-Star: "Ich habe mich in Wien verliebt!"

Matthias Trattner (24) wurde in Oberösterreich geboren, erhielt den ersten Geige-Unterricht in im Alter von fünf Jahren und stand mit gerade mal neun Jahren mit den St. Florianer Sängerknaben auf der Bühne. Aktuell ist er in "I am from Austria" im Wiener Raimund Theater sehen. Ein sogenanntes Wunderkind? "Nein, ich wusste einfach schon früh, was ich will und bin immer meiner Intuition gefolgt", stellt er City4U-Interview klar, ebenso wie: "Ich habe mich in Wien verliebt!"

"I am from Austria" begeistert aktuell als Musical voller Witz, Charme und Romantik, überraschend und berührend, mit einer Story rund um Liebe, Freundschaft und Familie im Wiener Raimund Theater (6., Wallgasse 18 - 20). Matthias Trattner brilliert dabei als "Felix Moser", Page des Hotels, in dem Stück und sorgt darin für jede Menge Trubel. "Ich finde ihn toll! Normalerweise hat jede Rolle seine Aufgabe und ein bestimmtes, klares Ziel. Felix findet seine Rolle im Stück, ebenso wie seinen Weg. Er wird am Ende des Stückes immer reifer, entwickelt sich weiter. Das ist spannend. Ich kann mich darin treiben lassen. Nachdem ich auch der erste bin, der diese Rolle spielt, habe ich zudem auch ein wenig Freiheit diese auch etwas mitzugestalten.", erzählt der Jungschauspieler im City4U-Talk.

"Mama, wo geht es hin?"
Auch im richtigen Leben strebt Matthias immer nach mehr, möchte Dinge erleben, viele Länder entdecken. Nun steht er in Wien auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Er erzählt: "Meine Oma hat auch schon gesungen, mein Papa ist zwar nicht aus der Branche aber sehr kunst und kulturinteressiert. Es war meinen Eltern schon immer ein Anliegen mich zu fördern." Mit Erfolg. Nachdem er bereits mit fünf Jahren anfing Geige zu lernen, stand er im selben Alter auch bereits zum ersten Mal auf der Bühne. "Ich habe bei Regenbogenfisch mitgespielt. Meine Mama hat mir erzählt, ich wollte gar nicht mehr weg von der Bühne, war fasziniert!" Mit neun Jahren trat er den St. Florianer Sängerknaben bei. "Die hatten einfach etwas ganz spezielles!"

"Zur richten Zeit, am richtigen Ort"
"Ich bin schon immer meiner Intuition gefolgt", berichtet Matthias. So gelangte er auch zum Musical. Nach Engagements am Landestheater Linz, "Jesus Christ Superstar" im Circus Krone München und untere anderem "Cabaret" in Hessen begeisterte er in "Don Camillo und Peppone" sowie nun eben in "I am from Austria" in Wien. "Man muss etwas haben und etwas können um zu begeistern. Im Casting, sowie dann auf der Bühne vor den Zusehern. Und natürlich gehört dazu auch immer wieder ein Portion Glück und gute Kontakte".

"Möchte die Menschen berühren"
Auf der Bühne gibt Matthias stets sein Bestes. "Natürlich gibt es Tage, wo man vielleicht nicht gut drauf ist, dann muss man aber ebenso umso mehr an sich arbeiten." Ebenso wie beim Casting geht es auch "on stage" um den richtigen Moment. "Du hast nur den einen Augenblick um die Leute zu begeistern. Ich will mit meinem Auftritt berühren und nicht nur da stehen und mir einen runter jodeln. Die Besucher bezahlen immerhin Geld für ihre Karten, dafür sollen sie auch ein Erlebnis erhalten!"

"Habe mich in Wien verliebt!"
Viel Zeit für das Privatleben bleibt nicht, nahezu jeden Tag wird mindestens einmal gespielt. "Man hat einen anderen Rhytmus, steht vielleicht ein wenig später auf als andere, immerhin geht man auch etwas später schlafen. Das macht es natürlich nicht immer einfach. Gottseidank ist meine Freundin aber in derselben Branche."

Aktuell wohnt Matthias Trattner in Wien und möchte "da auch bleiben". Seine Wohnung im siebten Bezirk irgendwann ganz aufzugeben kommt für ihn nicht in Frage. "Ich habe mich in Wien verliebt! In die Neubaugasse und in das Museumsquartier!"
"Und, das tolle ist", ergänzt er "wenn man irgendwann mal doch ans Grüne möchte oder mir die Menschenmassen zu viel werden, schmeiss ich mich einfach auf mein Motorrad und fahre in den Wienerwald, auf den Kobenzl oder auf den Kahlenberg. Hier gibt es auch immer etwas neues zu entdecken."

"Gibt so viel, was ich kennenlernen möchte"
Und, Neues zu entdecken gibt es oft und tut er gerne. "Es gibt so viel was ich sehen, aber auch kennenlernen möchte, privat sowie auch beruflich. Aktuell liebe ich Musicals, interessiere mich aber auch für den Film. Ich möchte mir die Freiheit mich umzuorientieren nicht nehmen lassen." Entsprechend sind auch nicht die Rollen für ihn entscheidend, sondern oft auch die Orte an denen er spielen kann. "Und davon gibt es viele tolle, an die man gerne wieder zurückkehren möchte. "Sicherlich auch ins Raimund Theater!"

Oktober 2017

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr