21.12.2006 18:00 |

Fettfalle

Bakterien im Darm können dick machen

Nicht nur falsche Ernährung und zu wenig Bewegung können dick machen. Geht es nach Forschern der Washington-Universität von St. Louis im US-Staat Missouri haben auch Bakterien im Darm Schuld an Übergewicht. Das bewiesen zumindest erste Tests an Mäusen.

"Die Versuche im Labor zeigten, dass Darmbakterien von übergewichtigen Nagern mehr Energie aus der Nahrung herausholen als bei normalgewichtigen", erklärt Professor Peter Turnbaugh. Wurden die Mäuse auf Diät gesetzt, nahm die Zahl der Bakterien zu.

Übertrugen die Wissenschaftler die Darmflora später auf schlanke Mäuse, deren Darm bis dahin keimfrei war, nahmen die dünnen Tiere an Körpergewicht zu. Nun vermuten die Forscher, dass die Bakterien beim Menschen einen ähnlichen Vorgang bewirken. "Bei der Behandlung sowie der Therapie von Fettleibigkeit könnte dann die Manipulation der Darmflora besonders wirkungsvoll sein", hofft Turnbaugh. Noch stünden jedoch weitere Tests aus.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol