Zeitreise

In Wien: Aida eröffnet erste Retro-Konditorei

Bis vor wenigen Monaten holte man sich seine Melange noch im Café Mentone, nun erinnert ob der zuckerlrosa Fassade in der Kirchengasse kaum noch etwas an das ehemalige Lokal. Die Konditoreikette Aida hat vor wenigen Tagen ihre Dependance eröffnet und begeistert mit ihrer ersten Filiale im Retro-Look.

Bereits am frühen Morgen sind die ersten Tische in der neuen Aida-Filiale besetzt, welche aufgrund ihres Retro-Looks sicherlich eine der schönsten in ganz Wien ist. Mit zum Teil noch dem Original-Mobiliar der ehemaligen Konditorei überzeugt die neue Aida mit ihrem Design.

Auch die Tortenvitrinien sind im Stil der 50er Jahre gestaltet.

Die offizielle Eröffnung findet am 20. Oktober statt.

Oktober 2017

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr