Utopische Haare

Skurrile Performance: Hüften und Busen in XL

Ob das der neue Haartrend werden kann? Außergewöhnliche Formen und skurriler Style wurde bei der "Alternative Hair Show" in London präsentiert. Das Motto "Forget to be perfekt" wurde wahrlich getroffen. Würdet ihr euch so auf die Straße trauen? City4U zeigt euch den skurrilen Trend:

Was für die Modewelt die Modeschauen in Paris sind, ist für die Friseurbranche die "Alternative Hair Show" in London. Im Mittelpunkt der weltweit vielbeachteten Show stehen avantgardistische Haar-Kunst und visionäre-Stylings. Das BUNDY BUNDY artistic team freute sich, einmal mehr eine der höchst begehrten Einladungen erhalten zu haben und auch 2017 bei der großartigen Hair-Show dabei gewesen zu sein.

Wie in der Haute Couture der Mode, geht es auch in der Hair Haute Couture um außergewöhnliche Strukturen und atemberaubende Formen. Das hat auch die avantgardistische BUNDY BUNDY Show bei der Alternative Hair Show mit großem Erfolg bewiesen und so präsentierte das artistic team überspitzt den immer fortlaufenden und an Bedeutung gewinnenden Körperkult und Schönheitswahn. Die Modelle stellten gekonnt ihre Hüften, Popos oder Busen in XL in Szene. Konträr dazu wurden überdimensionale Haarkreationen mit perfekt gespannten Fäden, welche die Nähte von Schönheits-OPs symbolisierten, präsentiert. Das Eigenhaar wurde gekonnt mit Quikkies von Hairdreams bandagenartig um künstliche Formen gewickelt und zusätzlich mit Fäden als Schmuckelement in Muster gespannt.

"Da unser Fokus auf perfektem Handwerk liegt, ist es uns ein besonderes Anliegen, nicht mit fertigen Perücken zu arbeiten, sondern tatsächlich jede Frisur von Null anzufangen und komplett neu zu erschaffen. Das zeichnet uns aus", so der kreative Leiter Gerhard Kopfer. Jede Frisur wurde individuell "from scratch" vor Ort kreiert.

Oktober 2017

Würdet ihr die Haare so tragen? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr