Mo, 17. Juni 2019
21.12.2006 11:58

Bald ausgeraucht

Generelles Rauchverbot in Lokalen offenbar fix

Aufatmen bei den Nichtrauchern: SPÖ und ÖVP haben sich bei ihren Koalitionsverhandlungen offenbar auf ein generelles Rauchverbot in Lokalen geeinigt. Laut Gesundheitsministerin Rauch-Kallat und Salzburgs Landeshauptfrau Burgstaller soll künftig nur noch in räumlich abgetrennten Raucherzonen geraucht werden dürfen. Die Details - etwa Sanktionen gegen Wirte oder Raucher - sind noch offen.

In der Steiermark hat erst kürzlich eine Stellungnahme die Landesregierung passiert, die auf ein generelles Rauchverbot in der Gastronomie abzielt. Am 12. Dezember beschloss der steirische Landtag, mit dem Ersuchen an den Gesetzgeber Bund heranzutreten, diesen Schritt durch eine Änderung im Tabakgesetz zu ermöglichen.

In elf von 25 EU-Mitgliedsländern sei ein Rauchverbot in Gastlokalen bereits gültig, Österreich gelte als "Raucherparadies", meinte Gesundheitslandesrat Hirt, der die aus der steirischen Gesundheitsplattform kommende Initiative in die Regierung brachte.

Im Kampf gegen den blauen Dunst in Lokalen bekam die Steiermark Unterstützung von mehreren Bundesländern. Proteste kamen von der Gastronomie und dem BZÖ.
Aktuelle Schlagzeilen
Frauen-Fußball-WM
USA und Schweden im Achtelfinale
Fußball International
Große Unterschiede
Neue Umfrage zeigt: So daten Europas Singles
City4u - Szene
Nach schwerer Grippe
Fink-Schützling Lukas Podolski an Ohren operiert
Fußball International
Lager dichtgemacht
Drogen-Shopping: Kokain in präparierten Dosen
Niederösterreich
Schock für Kinder
Alko-Jäger verfehlt Wildschweine: Autos zerstört
Niederösterreich
Real-Star sagte „Ja“
Party mit Beckham & Co.: Ramos-Hochzeit in Bildern
Fußball International

Newsletter