Bloggerin der Woche

"Der Konkurrenzkampf untereinander frustriert"

Nadja hat vor fünf Jahren mit dem Bloggen begonnen, nach wie vor ist es ihre persönliche Leidenschaft. Ein wenig frustrierend jedoch: Der Konkurrenzkampf untereinander. "Zusammen wären wir sicher stärker, aber ich habe oft das Gefühl, dass viele einfach nach der Ellbogen-Technik arbeiten", erzählt sie im City4U-Talk.

#1. Wann und warum hast du zu bloggen begonnen?
Vor fünf Jahren habe ich mit dem bloggen, als Ausgleich zu einem Job der mich nicht 100 Prozent happy gemacht hat, begonnen. Damals war es nur ein niederschreiben, nur für mich, um meine kreativen Projekte zu dokumentieren.

#2. Welchen Service kann ein Blogger seinen Lesern bieten, den andere Medien nicht bieten können?
Als Blogger bist du extra nah an deinen LeserInnen dran. Wir werden sicher eher als Freundin gesehen und darum glaubt man uns eher, als der Fernseh-Kampagne XY zu Produkt XY. Ich persönlich verlasse mich ja auch eher auf die Meinung einer Freundin, als auf eine Anzeige im Hochglanz Magazin.

#3. Was war dein größter Fehler in Bezug auf das Bloggen und was hast du daraus gelernt?
Schwierig zu sagen aber ich denke ich möchte immer an das Gute im Menschen glauben und helfe jedem der mein Wissen gerne nutzen möchte. So wird man leider schnell ausgenutzt, daran arbeite ich immer noch.

#4. Erzähl uns über deinen stolzesten Blog-Moment?
Es sind eher Meilensteine, Platz 4 beim Otto Blogger Award erreicht zu haben, auf der Straße erkannt zu werden und Kooperationen mit namhaften Firmen zu haben.

#5. Was frustriert dich am meisten am Bloggen?
Der Konkurrenzkampf untereinander. Zusammen wären wir sicher stärker, aber ich habe oft das Gefühl, dass viele einfach nach der Ellbogen-Technik arbeiten.

#6. Was und wie möchtest du im nächsten Jahr verbessern und was erwartest du dir in Zukunft von deinem Blog?
Zu sagen, dass ich davon leben möchte ist natürlich die Standard-Antwort, in Österreich nur leider relativ unrealistisch. Ich möchte jedenfalls weiter daran arbeiten neue Menschen kennenzulernen, spannende Kooperationen zu haben und noch mehr Menschen zu erreichen.

#7. Verdienst du bereits Geld über deinen Blog und wie genau funktioniert das?
Ja, ich verdiene auch Geld mit meinem Blog. Das hat glaube ich zu dem Zeitpunkt begonnen, als der Blog auch für mich ernster wurde. Zum Großteil bekomme ich Anfragen für Zusammenarbeit über die Presseagenten der unterschiedlichsten Firmen.

#8. Was waren die grundlegendsten Veränderungen in deinem Leben seitdem du bloggst?
Ich habe mich durch das Bloggen mehr auf die Fotografie bzw. den Blick dafür spezialisiert und bin mittlerweile auch nebenberufliche Fotografin.

#9. Was war deine größte Errungenschaft außerhalb des Bloggens?
Die Erkenntnis, dass es unheimlich wichtig ist, dass einem sein Job Spaß machen muss.

#10. Was würdest du jemanden raten, der auch einen Blog starten möchte?
Startet nicht mit dem Gedanken mit eurem Blog Geld verdienen oder berühmt werden zu wollen. Konzentriert euch auf eure Stärken, das was euch besonders macht und am Besten sucht ihr euch eine Niesche an die sich sonst niemand traut.

Steckbrief

Name: Nadja N.
Alter: 28
Beruf / Studium (während dem Bloggen): Marketing Operationsmanager
Blogs, denen ich folge: MeineVersion, MerveDalgic, Leonie Rachel
Lieblingsort in Wien: Schönbrunn
Nächstes Reiseziel: Südafrika

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr