Mi, 14. November 2018

Australien

12.10.2017 14:01

Sensible Daten zu Tarnkappenjäger F-35 gestohlen

Unbekannte Hacker haben in Australien sensible Daten zum Tarnkappenjäger F-35 sowie anderen Rüstungsprojekten entwendet. Für den Angriff auf die Rechner eines Subunternehmens hätten die Hacker ein Programm genutzt, das häufig von chinesischen Cyberkriminellen eingesetzt werde, gab die australische Cybersicherheitsbehörde ASD am Donnerstag bekannt. Auch Daten zu Marineschiffen und Überwachungsfliegern seien betroffen.

Der Hackerangriff sei bereits im Juli vergangenen Jahres erfolgt, berichtete die Technologie-Website ZDNet Australia. Allerdings sei die ASD erst im November darauf aufmerksam geworden. Unter den erbeuteten Daten seien Informationen zu der neuesten Generation von US-Kampffliegern, hoch entwickelten Marine-Aufklärungsbooten und modernen Überwachungsflugzeugen, wie ein Sprecher des ASD erklärte.

Australiens Rüstungsminister Christopher Pyne gab eine Teil-Entwarnung. Die entwendeten Informationen stünden "nicht unter Verschluss" und stellten in keiner Weise eine Gefahr für das Militär dar, sagte er in Adelaide. Zu den möglichen Urhebern der Tat wollte Pyne sich nicht äußern.

In Australien hat sich die Anzahl von Cyberangriffen im vergangenen Jahr um 15 Prozent erhöht, wie der Vizeminister für Cybersicherheit, Dan Tehan, erst vor wenigen Tagen erklärt hatte. Zur Eindämmung der Cyberkriminalität stellt die australische Regierung laut Rüstungsminister Pyne Milliardensummen bereit.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach vier Siegen
Solari erhielt bei Real Madrid Vertrag bis 2021!
Fußball International
Nur mehr 12 erlaubt?
England will nach Brexit Legionärs-Zahl reduzieren
Fußball International
Die „Krone“ zu Besuch
Matt: „Mit den Pferden ist’s wie beim Skifahren!“
Wintersport
Zahlen aus Ministerium
Abschiebungen: Plus 46%, beinahe 50% vorbestraft
Österreich
Im Derby auf der Bank
Genoa-Krise: Juric bekommt doch noch eine Chance!
Fußball International
Klub der 37-er
Tag der Karriere-Enden! Drei Weltgrößen hören auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.