Jeden Donnerstag

POP! Wöchentliche Kult-Eskalation im Platzhirsch

Jeden Donnerstag geht es im Platzhirsch richtig rund! Bei den besten Hits der 90er und 2000er sowie Pop, Rnb und House Musik erlebt ihr wöchentlich den perfekten Feierabend und eine mega Party!

"Die 90er/2000er waren eine geile Zeit"

Serien wie Simpsons, Beverly Hills und Baywatch waren ein Pflichttermin mit dem Fernseher und wurden 2000 von Two and a Half Man, Sex and the City und The Big Bang Theory abgelöst. Filmklassiker wie Pulp Fiction, Titanic, Ocean`s Eleven und Hangover sind jedem ein Begriff. Boy- und Girlgroups wurden populärer denn je, bis Rihanna und Lady Gaga das Mikro übernahmen. Wir trugen bauchfreie Neontops, Plateauschuhe und schrille Frisuren bis wir zu Sneakers, High Heels und Röhrenjeans zurückfanden. So manches Arschgeweih oder Piercing erinnert noch heute an diese Zeiten.

€ 10,- die ganze Nacht
€ 7,- für Studenten
€ 5,- Friendlist bis Mitternacht      

(einzutragen auf http://www.platzhirsch.wien/friendlist/   bis 22:00)


Im Platzhirsch macht ihr eine Zeitreise und shaket jeden Donnerstag zu den liebsten Pop-, RnB- und House Hits der 90er und 2000er sowie zu ausgewählten Nummern von heute bei #POP! im Platzhirsch.

Was: POP!

Wann: Jeden Donnerstag ab 22 Uhr

Wo: Platzhirsch - 1., Opernring 11

Vanessa Licht
Vanessa Licht

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr