Echt skurril

Wien: Riesen Stofftier im Donaukanal gesichtet

Der Wiener Donaukanal ist Anlaufstelle für die Angler der Stadt, aber auch Partytiger gehen hier im Spätsommer noch gerne auf den ein oder anderen Drink zum Sonnenuntergang. Normalerweise fängt man in der Nähe der Strandbar Herrmann Fische, doch diesmal hätte ein Angler sein blaues Wunder erlebt. Da hat wohl jemand ein paar Drinks zu viel erwischt und sein Stoffkätzchen in Jumbo-Größe zum Baden in den Donaukanal geschickt. City4U berichtet:

Baden gehen wird im Wiener Donaukanal aufgrund der starken Strömung nicht empfohlen, auch wenn es im Sommer sehr verlockend wäre. Dieser Tatsache widersetzte sich nun eine riesen Stoffkatze, die den Montag nutzte und froh und munter auf dem Wasser schwamm und sich sonnte.

Vom Besitzer war weit und breit nichts zu sehen. Wie das Kätzchen wohl hier hin gekommen ist?

Oktober 2017

Was meint ihr dazu? Postet sie uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr