Sa, 18. August 2018

Stadtrat half

09.10.2017 10:00

Brennholz für Katzenhaus im Tierheim "Garten Eden"

Damit es die Samtpfoten im Tierheim "Garten Eden" wohlig warm haben, hat Stadtrat Wolfgang Germ eine Wagenladung Paletten organisiert, die als Brennholz verwendet werden kann.

Jedes Jahr haben die Mitarbeiter im Tierheim "Garten Eden" in Klagenfurt mit einem Engpass an Brennmaterial für die Öfen zu kämpfen. Prompt hat Stadtrat Wolfgang Germ eine Wagenladung Paletten organisiert, die als Brennholz für den Ofen im Katzenhaus verwendet werden kann. "Wir können jederzeit nachliefern, wenn weitere Paletten zum Verheizen gebraucht werden", so Germ.

Die anderen beiden Öfen in den Hundeunterkünften müssen aber mit Pellets beheizt werden. Auch da bitten die Tierpfleger um Spenden, denn erst vor kurzem wurde im Tierheim eingebrochen und mehr als 1000 Euro gestohlen, was natürlich eine Katastrophe für das Tierschutzhaus bedeutet. Auch Dosenfutterspenden für Katzen werden benötigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).