Do, 18. Oktober 2018

Jof di Miezegnot

12.10.2017 15:46

Die Natur erleben

Die Finkensteinerin Barbara Wiegele ist eine der wenigen hauptberuflichen Bergwanderführerinnen Kärntens.

Die Tage werden kürzer und die Natur erstrahlt in goldenen Herbstfarben. "Es ist jetzt die schönste Zeit für Wanderungen!" Bis zu viermal pro Woche ist Barbara Wiegele mit Gästen unterwegs: "Am liebsten im italienischen Friaul." Und auch für die "Krone" hat sich die Finkensteinerin eine wunderbare Genusstour im Val Saisera, einem der schönsten Täler im Raum Tarvis, ausgewählt. Begleitet vom lautstarken Röhren der Rothirsche starten wir unsere Tour beim letzten Parkplatz im Saisera Tal (1002 m).

Es geht hinauf zum bereits winterfest verschlossenen Rifugio Grego (1389m). "Im Sommer ist hier viel mehr los, jetzt kann man die Ruhe in der Natur viel mehr genießen", so Wiegele. Kurz darauf erreichen wir einen kleinen See, der umrahmt mitten in einem bunt gefärbten Herbstwald liegt. Direkt am Seeufer entdeckt Barbara allerlei Wildpflanzen, die bei ihr im Kochtopf landen. Wir lassen unsere Kurztour am Sella di Sompdogna enden - der Job ruft. "Man kann jedoch auf den 2087 Meter hohen Jof di Miezegnot verlängern, wo man auch zahlreiche Kriegsstellungen findet", erzählt Wiegele. Wer mit ihr auf Entdeckungsreise gehen will: 0676/4500750.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).