Mo, 16. Juli 2018

Unfall in NÖ

30.09.2017 11:26

Auto in Teich gestürzt: Zeugen befreien Lenkerin

Ein Pkw ist am Freitagabend im niederösterreichischen Waldviertel in einen Teich gestürzt und auf dem Dach gelandet. Die Lenkerin wurde von Ersthelfern aus dem Auto befreit. Sie blieb "wie durch ein Wunder" unverletzt, hieß es seitens des Bezirksfeuerwehrkommandos.

Die Frau war gegen 23 Uhr zwischen Kleintaxen und Illmau in der Gemeinde Kautzen von der Straße abgekommen. Der Wagen krachte gegen einen Telefonleitungsmast, schlitterte eine zehn Meter hohe Böschung hinunter und kam auf dem Dach in dem Gewässer zu liegen.

Unfallzeugen befreien Lenkerin aus Wrack
Zum Unfallzeitpunkt waren zufällig Personen bei der Teichanlage, die einen heftigen Knall hörten und zu dem Fahrzeug eilten. Die Ersthelfer holten die Verunglückte aus dem Pkw und verständigten die Einsatzkräfte.

35 Feuerwehrleute waren mit der Fahrzeugbergung beschäftigt. Während der Arbeiten war die Landesstraße für den Verkehr gesperrt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.